Beschäftigter arbeitet an einem Roboterarm

Glas und Keramik

Die VBG unterstützt die Betriebe der keramischen und Glas-Industrie beim betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit in der Branche Glas und Keramik

Die Maschinenevolution findet in der Arbeitswelt bereits seit über 200 Jahren statt. Nicht nur die Produktivität konnte gesteigert werden, sondern vor allem auch das Schutzniveau und damit die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten. Trotz aller technischer Innovationen und dem Einsatz von neuen Technologi­en, sind in der Branche Glas und Keramik noch Verfahren im Einsatz, die zu Beginn des letzten Jahrhunderts entwickelt wurden. Immer noch geht das Arbeiten in der Branche mit Lärm, Hitze, Gefahrstoffen und gefahr­bringenden Bewegungen einher.

Für die sichere und gesunde Gestaltung von Arbeitsplätzen bietet die VBG Hilfen zur Gefährdungsbeurteilung, Vorlagen für Betriebsanweisungen und Unterweisungen. Eine gute Präventionskultur ist dabei der Schlüssel für sicheres Arbeiten.

Die Branche und ihre Interessensvertretungen haben mit der VBG eine starke Partnerin für die Prävention und Rehabilitation von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren.

Das Branchenmagazin: VBG Spezial Glas und Keramik

  • Vierteljährlich erhalten Sie aktuelle Informationen zu Arbeitsschutz-Themen: Von der Gefährdungsbeurteilung über rechtliche und technische Entwicklungen bis zu neuen Präventionsangeboten.
    Zum Branchenmagazin

Unsere Seminare

Weitere Seminare für die Branche

zur Seminar-Suche
Unternehmer: Arbeitsschutz als Chefsache für die Branche Glas und Keramik
Seminarform
Präsenz
Dauer
2 Tage
Erfahren Sie mehr
Meister und Vorgesetzte in der Glas und Keramik: Verantwortung und Rolle im Arbeitsschutz
Seminarform
Präsenz
Dauer
3 Tage
Erfahren Sie mehr
Maschinen-, Anlagen-, Thermo- und Explosionssicherheit in der Glas und Keramik
Seminarform
Präsenz
Dauer
3 Tage
Erfahren Sie mehr

Veranstaltungen im Rückblick

  • Würzburger Forum

    Wir berichten über das vergangene Forum.
    Mehr erfahren
  • Forum Gefahrstoffe

    Wir berichten über das vergangene Forum.
    Mehr erfahren

Beratung/Kontakt

Präventionsfeldkoordinator Glas/Keramik

Frank Beschorner

glaskeramik@vbg.de

Arbeitsschutz umsetzen

Mit ihrem vielfältigen Beratungs- und Informationsangebot unterstützt Sie die VBG bei der sicheren und gesundheitsgerechten Gestaltung der Arbeitsplätze in Ihrem Unternehmen.

  • Gefährdungsbeurteilung – Teil einer guten Präventionskultur

    Gefährdungsbeurteilung allgemein

    Etablieren Sie eine Kultur der Prävention und fördern Sie die Kompetenz der Arbeitsschutzexperten in Ihrem Hause mit Informationen für eine nachhaltige Gefährdungsbeurteilung.

    Mehr erfahren

    Speziell für die Flachglas- sowie die fein- und grobkeramische Industrie

    Erfahren Sie, wie Sie mit der Gefährdungsbeurteilung die Grundlage für Sicherheit und Gesundheit in Ihrem Betrieb schaffen.

    Die VBG stellt Ihnen dazu praktische Arbeitshilfen und Kataloge mit branchenspezifischen Belastungen und Schutzmaßnahmen zur Verfügung.

    Der PRAXIS-CHECK erleichtert kleinen Betrieben bis 10 Beschäftigten den Einstieg in die Gefährdungsbeurteilung. Im nächsten Schritt steht Ihnen das KPZ-Portal (Kompetenzzentren-Portal) zur Verfügung.

  • Betriebsanweisungen – Für den richtigen Umgang mit Gefahrstoffen

    Betriebsanweisungen allgemein

    Betriebsanweisungen dienen der Unterrichtung und Unterweisung der Beschäftigten. Sie als Unternehmerin oder Unternehmer sind verpflichtet, für jede Tätigkeit mit Gefahrstoffen eine Betriebsanweisung zu erstellen. Die Grundlage für die Erstellung hierfür ist die Gefährdungsbeurteilung. Sie sind schriftlich, für die Beschäftigten in verständlicher Form und Sprache zu verfassen.

    Mehr erfahren

    Speziell für die Branche Glas und Keramik

    Die VBG stellt eine Sammlung von Muster-Betriebsanweisungen zur Verfügung.

    Diese Muster können als Vorlage genutzt werden, wenn mit Gefahrstoffen gearbeitet wird.

    Die Muster können mit betriebs- und arbeitsplatzspezifischen Angaben individuell angepasst werden.

Unterweisungen – Mehr als Belehren und Anweisen

Beschäftigte müssen mindestens 1 Mal im Jahr unterwiesen werden. Werden neue Gefährdungen erkannt, müssen Sie als Verantwortliche oder Verantwortlicher Maßnahmen ableiten, diese umsetzen und anlassbezogene praktische Unterweisung zu den getroffenen Maßnahmen durchführen.

Erfahren Sie mehr über typische Gefährdungen, die in den Unterweisungshilfen für die Glas- und Keramik-Industrie erläutert und dargestellt werden.

Mit den Unterweisungshilfen für die Glas- und Keramik-Industrie erhalten sie ein Muster für branchentypische Maßnahmen sowie sichere Verhaltensweisen.

Die Formulare und Muster lassen sich an unternehmensspezifische Bedürfnisse und Anforderungen anpassen.  

 

Innerbetrieblicher Transport von Flachglas

Dieses Video unterstützt Sie bei der Unterweisung zu Gefährdungen beim innerbetrieblichen Transport von Flachglas.

 

Thumbnail Video Innerbetrieblicher Transport von Flachglas
Hinweis zum Datenschutz

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass mit Aufruf des Videos Daten an den Anbieter YouTube übermittelt werden. Mit Bestätigung stimmen Sie der Datenübermittlung zu.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie in unserer

Datenschutzerklärung
  • Individualprävention, Schichtarbeit, SCHOTT AG, Mainz, Nachtschicht, Glas und Keramik, VBG-Spezial, Betriebsarzt, Michael Christmann, Arbeitsmedizin

    Arbeitsmedizinische Vorsorge in der Branche Glas und Keramik

    Die arbeitsmedizinische Vorsorge hilft, arbeitsbedingte Erkrankungen und Berufskrankheiten vorzubeugen sowie Arbeitsunfälle zu verhindern. In der Branche ist eine Kostenerstattung der arbeitsmedizinischen Pflichtvorsorge für Tätigkeiten mit bestimmten krebserzeugenden oder reproduktionstoxischen Gefahrstoffen durch die VBG möglich.
    Mehr erfahren
  • Wort-Bild-Marke KPZ Portal

    KPZ-Portal: Arbeitsschutz in kleinen Unternehmen

    Speziell für kleine Unternehmen mit bis zu 10 Beschäftigten bietet die VBG das KPZ-Portal für die betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung an.
    Mehr erfahren
  • Staubabsaugung

    Staubprävention: 10 goldene Regeln der Staubbekämpfung

    Staubmindernde Maßnahmen reduzieren die Staubbelastung der Beschäftigten und verhüten damit arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren und Berufskrankheiten.
    Mehr erfahren
  • Grafische Darstellung von zwei Schlafszenarios: einmal am Abend und einmal am Morgen

    Das VBG-Schlafometer

    Besser schlafen, munter zur (Schicht)-Arbeit. Das VBG-Schlafometer ist ein Selbstcheck mit Tipps rund um das Thema erholsamer Schlaf.
    Mehr erfahren
  • Lächelnde Frau dreht sich während eines Seminars zur Kamera

    Individualprävention

    Die VBG bietet Individualprävention für Schichtarbeitende an. Hier erfahren Sie, wer für eine Individualprävention infrage kommt und was bei der Beantragung zu beachten ist.
    Mehr erfahren

Wissenswertes zum Arbeitsschutz in der Glas und Keramik Branche

  • Aktuelle Unfallstatistik

    Anzahl der Beschäftigten 2022

    Im Jahr 2022 ist die Anzahl der Beschäftigten mit insgesamt 144.605 (Vorjahr 143.819) im zweiten Jahr infolge leicht angestiegen. Dennoch sind es weniger als 2019 mit 149.190 Mitarbeitenden.

    In den Teilbranchen hat sich der Vorjahrestrend umgekehrt: nach einem Zuwachs in der Glas-Industrie im Jahr 2021 sank Zahl der Beschäftigten um knapp 2 Prozentpunkte, während die Feinkeramik mit knapp 4 Prozentpunkten und auch die Grobkeramik mit 2,6 Prozentpunkten im Jahr 2022 zulegen konnten.

    Die Anzahl der Unternehmen und Beitragspflichtigen sank insgesamt um 5,1 Prozentpunkte auf 3.524. Am stärksten war der Rückgang in der Feinkeramik mit 6 Prozentpunkten, in der Glasindustrie um knapp 5 Prozentpunkte und in der Grobkeramik mit knapp 4 Prozentpunkten.

    Arbeitsunfallgeschehen 2022

    Nach einem deutlichen Rückgang der meldepflichtigen Arbeitsunfälle im Jahr 2020 um 9 Prozentpunkte und einem vergleichbaren Zuwachs im Jahr 2021 (+ 8 %) sank die absolute Anzahl im Jahr 2022 auf 4.387 um 2 Prozentpunkte. Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle pro 1.000 Versicherte sank von 31,3 auf 30,3. Das entspricht 24,5 Unfälle pro 1 Mio. Arbeitsstunden in der gesamten Branche. 

    Während die Unfallquote in der Glas-Industrie auf 32,8 leicht anstieg, sank sie in der feinkeramischen Industrie auf 19,7 und im Bereich der Grobkeramik auf 37,8.

    Tödliche Arbeitsunfälle 2022

    Im Winter 2022 ereigneten sich zwei tödliche Arbeitsunfälle in der Glas-Industrie:

    • Im Rahmen der Störungsbeseitigung stieg ein Mitarbeiter in eine Maschine ein und löste einen Klemmer. Auf Grund der vorhandenen Restenergie drehte sich die frei gewordene Welle weiter und quetschte den Mitarbeiter tödlich.
    • Beim Versetzen einer Filteranlage wurde für den Transport eine Teildemontage vorgenommen. Hierbei wurde nicht beachtet, dass die Filteranlage nach Restentleerung den Anlagenschwerpunkt verändert. Die Filtereinheit kippte nach der Demontage einer Leiter um und verletzte den Mitarbeiter tödlich.
       
  • Einsatz von Zeitarbeitskräften

    Zeitarbeit ist eine flexible Form der Beschäftigung und häufig Bestandteil einer bedarfsgerechten Organisation des benötigten Personals. Die VBG bietet Informationen und Praxishilfen für Unternehmen, die Zeitarbeitsbeschäftigte einsetzen.

    Hier erfahren Sie mehr über die Zeitarbeit und speziell zu Absturzunfällen in der Zeitarbeit.

Das Prämienverfahren der VBG

  • Chcekliste - Symbolbild

    Prävention lohnt sich 

    Haben Sie auch in die Sicherheit und Gesundheit Ihrer Beschäftigten investiert? Dann machen Sie mit! Die VBG unterstützt Mitgliedsunternehmen, die über die rechtlichen Verpflichtungen hinaus bestimmte Maßnahmen für den Arbeitsschutz in ihrem Unternehmen umsetzen, mit einer Prämie.
    Mehr erfahren

Das Medien-Center der VBG

  • Exemplarisch aufgeblätterte Broschüren (Medien) der VBG, die im Medien-Center der VBG zu finden sind.

    Unterstützung für Ihren Arbeitsschutz

    Aktiv für Sicherheit und Gesundheit - mit den Handlungshilfen Ihrer Berufsgenossenschaft. In unserem Medien-Center finden Sie viele wertvolle Unterlagen, die Ihnen die praktische Umsetzung von Prävention in Ihrem Unternehmen erleichtern, wie zum Beispiel auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Kataloge zur Umsetzung einer Gefährdungsbeurteilung, Branchenleitfäden, Checklisten für Unterweisungen, Plakate für Aushänge mit Hinweisen für Erste Hilfe und Brandschutz und vieles mehr. Alles, um die Arbeitsumgebung Ihrer Beschäftigten sicher und gesund zu gestalten. 
    Zum Medien-Center