Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Verkehrs- und Transportsicherheit

Beurteilung der Arbeitsbedingungen:
Sicher fahren und transportieren

Gabelstapler belädt Container

Basiskatalog: Transport und Verkehr

Die Beurteilung der Arbeitsbedingungen (Gefährdungsbeurteilung) hilft, Gefährdungen und Belastungen im Arbeitsprozess rechtzeitig zu erkennen – möglichst schon bei der Organisation und Arbeitsvorbereitung – und entsprechende Maßnahmen festzulegen und umzusetzen. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses. Außerdem sind die Beurteilung der Arbeitsbedingungen und ihre Dokumentation in Vorschriften und Regeln vorgeschrieben (unter anderem in den Paragrafen 5, 6 Arbeitsschutzgesetz oder Paragraf 3 DGUV Vorschrift 1 "Grundsätze der Prävention").

Ein Großteil der schweren und tödlichen Arbeitsunfälle ereignet sich immer noch im Straßenverkehr. Die Unternehmen sind daher aufgefordert, Gefährdungen der Verkehrssicherheit aufzudecken und durch sinnvolle Maßnahmen zu minimieren.

Als Arbeitshilfe für eine Gefährdungsbeurteilung von Arbeitsbereichen und Tätigkeiten mit Transport und Verkehr hilft Ihnen der gleichnamige Basiskatalog dabei, die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen. Inhalte dieser Arbeitshilfe müssen Sie auf die spezifische Situation der betrachteten Arbeitsbereiche und Tätigkeiten im Betrieb anpassen.

Integrieren Sie die Gefährdungsbeurteilung für Bereiche und Tätigkeiten mit Transport und Verkehr in das Gesamtkonzept zur Gefährdungsbeurteilung ihres Unternehmens.

Wie eine Gefährdungsbeurteilung rechtskonform durchgeführt werden kann und welche weiteren Arbeitshilfen Sie dafür von der VBG nutzen können, wird auf der Website www.vbg/gefährdungsbeurteilung erläutert und angeboten.

Vertiefende und ergänzende Analysen

Für vertiefende und ergänzende Analysen empfehlen wir GUROM zunutzen. GUROM wurde als ein Kooperationsprojekt des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) mit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) und der Friedrich-Schiller-Universität Jena ins Leben gerufen.

Es ist ein Instrument, mit dem Faktoren erfasst werden, die die Gefährdung bei der Mobilität erhöhen können. Das Programm leitet auf der Grundlage des Gefährdungsprofils Maßnahmen ab, die helfen können, die Sicherheit zu erhöhen und die Unfallwahrscheinlichkeit zu senken.

Diese Seite

RSS