Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Bühnen und Studios

DGUV Regel 115-002 in aktueller Fassung

DGUV Regel 115-002

Broschüre

DGUV Regel 115-002 - Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung

"Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung", März 2018

Der Arbeitsort von Musikerinnen und Musikern, Schauspielerinnen und Schauspielern sowie Stuntleuten ist im Gegensatz zum Büro-Schreibtisch vieler Menschen oft ungewöhnlich – eine Bühne in einer großen Arena, Open Air in großen Stadien vor tausenden von Menschen oder ein Filmset in der Natur.

Dazu kommt: Die Shows vieler Künstlerinnen und Künstler werden immer gigantischer, die Stunts am Set immer spektakulärer – die Anforderungen an alle Beteiligten immer anspruchsvoller. Aus diesem Grunde wurde 2015 die DGUV Regel 115-002 "Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung" zeitgemäßer formuliert. Diese DGUV Regel konkretisiert und erläutert die gleichnamige Unfallverhütungsvorschrift (UVV)  "Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung" (DGUV Vorschrift 17 und 18, bisher BGV C1/GUV-V C1).

In der vorhergehenden Fassung der DGUV Regel 115-002 (Februar 2015) waren nur die Texte der Unfallverhütungsvorschrift abgedruckt, die in dieser DGUV-Regel weiter konkretisiert und erläutert wurden. Mit dem Neudruck der DGUV-Regel 115-002 im März 2018 wurden nun auch die textlichen Festlegungen der Unfallverhütungsvorschrift (zum Beispiel Ordnungswidrigkeiten, Übergangsregelungen und In-Kraft-Treten, Außer-Kraft-Treten) eingearbeitet, die nicht weiter konkretisiert und erläutert werden. Als Anhang wurden die aktuell heranzuziehenden Vorschriften, Regeln und Informationen sowie ein Auszug von Normen als Stand der Technik neu aufgenommen.

Diese Seite

RSS