Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Kirchen

FAQs: Häufig gestellte Fragen zu Bauarbeiten mit Ehrenamtlichen in der Kirchengemeinde

Der VBG werden immer wieder Fragen zu Bauarbeiten mit Ehrenamtlichen in der Kirchengemeinde gestellt. Deshalb haben wir die häufigsten Fragen zusammengefasst. Die Antworten auf diese Fragen können Sie hier online nachlesen.

  • Müssen wir die Baumaßnahme bei der Berufsgenossenschaft anmelden?
    • Nein. Es ist keine gesonderte Anmeldung des Bauvorhabens bei der VBG erforderlich.

  • Sind die Helferinnen und Helfer versichert?
    • Ja. Es sind alle vom Kirchenvorstand beauftragten ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bei Baumaßnahmen Ihrer Kirchengemeinde (gilt für öffentlich-rechtliche Religionsgemeinschaften und deren Einrichtungen) bei der VBG gesetzlich unfallversichert.

  • Müssen wir einen Versicherungsbeitrag für die Baumaßnahme bezahlen?
    • Nein. Derzeit erhebt die VBG keinen Sonderbeitrag für Bauarbeiten.

  • Müssen alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer namentlich genannt werden?
    • Nein. Eine namentliche Nennung gegenüber der VBG ist nicht erforderlich. Die Ehrenamtlichen sind aber von der Kirchengemeinde zu beauftragen und ihre Namen sind in einer Liste zu führen.

  • Wer bezahlt die Persönliche Schutzausrüstung (PSA)?
    • Persönliche Schutzausrüstung (PSA) ist von der Kirchengemeinde kostenlos zur Verfügung zu stellen.

  • Dürfen wir private/mitgebrachte Maschinen und Geräte verwenden?
    • Ja. Voraussetzung ist allerdings, dass die Maschinen und Geräte in einwandfreiem Zustand sind und diese vorher geprüft wurden.

  • Wo finde ich Informationen und Hilfen? Wer kann mich beraten?
    • In den (Erz-)Bistümern unterstützt Sie Ihre „Fachkraft für Arbeitssicherheit“. Wer für Sie zuständig ist, erfahren Sie im Referat Arbeitsschutz im jeweiligen (Erz-)Bistum. 

      In den Landeskirchen und anderen Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) unterstützt Sie Ihre Ortskraft für Arbeitssicherheit. Wer für Sie zuständig ist, erfahren Sie im Referat Arbeitsschutz der jeweiligen Landeskirche. 

      Auch der Technische Aufsichtsdienst der VBG steht Ihnen gerne beratend zur Verfügung.