Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Fragen und Antworten

Fragen und Antworten zu den Seminaren

Anmeldung, Teilnahmeberechtigung, Kosten, Warteliste, Rechtsgrundlagen für Mitglieder

  • Warum bietet die VBG Seminare an?
    • Prävention ist ein wichtiger Baustein der gesetzlichen Unfallversicherung.
      Die VBG ist gesetzlich verpflichtet, für die Ausbildung von Personen zu sorgen, die in Unternehmen mit Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Erster Hilfe betraut sind.

  • Wer kann sich anmelden?
    • Alle Personen, die eine Aufsichts- oder Multiplikatorenfunktion in den Bereichen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz innehaben: zum Beispiel Unternehmerinnen und Unternehmer, Führungskräfte, Betriebs- und Personalräte, Mitarbeitervertretungen, Sicherheitsbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärztinnen und -ärzte und - je nach Branche - andere Beschäftigte, die Einfluss auf die sichere und gesunde Gestaltung der Arbeit haben.

  • Wie meldet man sich an?
    • Die einfachste Möglichkeit: sichern Sie sich per Mausklick im Internet einen Seminarplatz! Alle Seminare sind hier auf der Website mit freien Plätzen tagesaktuell verzeichnet.

      Nach der Anmeldung erfolgt sofort die Bestätigung. Ist das Seminar bereits ausgebucht, wird ein Platz auf der Warteliste vorgemerkt.
      Etwa vier Wochen vor Seminarbeginn schickt Ihnen die VBG eine persönliche Einladung.

      Für eine zügige Anmeldung halten Sie bitte Ihre Mitgliedsdaten bereit ("Kundennummer" und falls vorhanden "Persönliche Kundennummer"). Bitte nicht vergessen: Jede Anmeldung muss zuvor Ihrem Arbeitgeber abgestimmt sein! Personen, die im Rahmen ihres Ehrenamtes an einem Seminar teilnehmen möchten, stimmen dies mit der Institution ab, bei der sie ehrenamtlich tätig sind.

      Wenn Sie sich beraten lassen möchten, bevor Sie sich anmelden, wenden Sie sich bitte an "Ihre" VBG-Bezirksverwaltung.

  • Wie viel kostet ein Seminarbesuch?
    • Die Kosten für die Teilnahme an einem Seminar sind im VBG-Mitgliedsbeitrag bereits enthalten; zusätzliche Kosten entstehen nicht. Seminar- und Info-Materialien werden kostenlos zur Verfügung gestellt und die VBG kommt für die Unterbringung und Verpflegung auf.

      Die VBG erstattet auch die Fahrtkosten von der Arbeitsstätte zum jeweiligen Veranstaltungsort. Bei Anreise mit dem Pkw wird eine Pauschale in Höhe von 40 Cent pro Kilometer für die einfache Entfernung erstattet. Bei Anreise mit der Bahn erstattet die VBG die Kosten für ein Bahnticket 2. Klasse in voller Höhe. Für eine umweltfreundliche und kostengünstige Anreise bietet die VBG in Kooperation mit der Bahn das "DB-Veranstaltungsticket" zum Festpreis von 99 Euro an. Nähere Informationen zu diesem Angebot erhalten Sie hier.

  • Wer trägt die Kosten der Anreise?
    • Die Kosten für die Anreise und Teilnahme an einem Seminar sind im VBG-Mitgliedsbeitrag bereits enthalten. Daher erstattet die VBG die Fahrtkosten von der Arbeitsstätte zum jeweiligen Veranstaltungsort.

      Anreise mit der Bahn
      Für eine umweltfreundliche und kostengünstige Anreise bietet die VBG in Kooperation mit der Bahn das "DB-Veranstaltungsticket" zum Festpreis von 99 Euro an; die Kosten für dieses Ticket werden erstattet. Nähere Informationen dazu erhalten Sie hier.

      Wird das DB-Veranstaltungsticket nicht genutzt, erstattet die VBG die Anreise mit der Bahn in Höhe der Kosten für ein Bahnticket 2. Klasse.

      Anreise mit dem PKW
      Bei Anreise mit dem Pkw wird eine Pauschale von 40 Cent pro Kilometer für die einfache Entfernung zwischen Arbeitsstätte und Veranstaltungsort erstattet.

      Anreise mit sonstigen Verkehrsmitteln
      Bei Anreise mit dem Flugzeug oder Bus werden die Kosten ticketgenau, maximal aber in der Höhe der Entfernungspauschale (40 Cent pro Kilometer, einfache Entfernung) erstattet.

  • Kann ein Seminar kurzfristig abgesagt werden?
    • Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung für uns verbindlich ist. Durch kurzfristige Absagen entstehen der VBG hohe Kosten; zudem wird anderen Interessierten die Möglichkeit genommen, an dem entsprechenden Seminar teilzunehmen.

      Falls Sie an Ihrem gebuchten Seminar nicht teilnehmen können, können Sie bis zu zehn Tage vorher kostenfrei stornieren. Auch wenn Sie eine geeignete Ersatzperson aus Ihrem Unternehmen stattdessen zum Seminar anmelden, entstehen Ihnen keine Kosten. Wenn die Stornierung Ihres Seminars allerdings weniger als zehn Kalendertage vor Seminarbeginn bei der VBG eingeht, erhebt diese eine Stornogebühr in Höhe von 150,00 Euro. Gleiches gilt, wenn eine angemeldete Person ohne Absage nicht zum Seminar erscheint.

  • Wie oft kann man an dem gleichen Seminar teilnehmen?
    • In der Regel kann jedes Seminar frühestens nach drei Jahren wieder besucht werden. Diese Begrenzung ermöglicht es vielen Mitgliedsunternehmen und Personen, von Seminaren der VBG zu profitieren.

  • Wie viele Seminare kann man pro Jahr besuchen?
    • In der Regel können Sie bis zu drei unterschiedliche Seminare pro Jahr besuchen. Diese Begrenzung ermöglicht es vielen Mitgliedsunternehmen und Personen, von Seminaren der VBG zu profitieren.

  • Wie viele Personen aus demselben Unternehmen dürfen am Seminar teilnehmen?
    • In der Regel dürfen bis zu drei Personen aus demselben Unternehmen am Seminar teilnehmen.

  • Muss das Unternehmen Mitarbeiter teilnehmen lassen?
    • Der Unternehmer ist gesetzlich verpflichtet, für den Arbeitsschutz zu sorgen.
      Dazu gehört auch die Qualifizierung der damit betrauten Personen. Ihre Teilnahme an entsprechenden Seminaren muss die Firma also grundsätzlich ermöglichen. Betriebliche Belange sind dabei aber natürlich zu berücksichtigen. Während der Teilnahme muss auch das Arbeitsentgelt ungekürzt weitergezahlt werden.

  • Wie funktioniert die Warteliste?
    • Wenn alle Veranstaltungen zu einer Seminarart ausgebucht sind, können Sie sich auf einer Warteliste für die Teilnahme im laufenden Jahr vormerken lassen. Das ist im Internet sowie telefonisch möglich.

      Ihre Vormerkung auf der Warteliste hat für Sie im Verlauf des Buchungsjahres Vorteile:

      • Wir informieren Sie über kurzfristig frei gewordene Seminarplätze in der gewünschten Seminarart.
      • Über zusätzliche Veranstaltungstermine für Ihren Seminarwunsch werden Sie ebenfalls informiert.

      Sobald die Termine für das Folgejahr im Herbst veröffentlicht sind, erlischt Ihre Vormerkung. Wenn Ihr Seminarwunsch also bis dahin nicht berücksichtigt werden konnte, ist eine erneute Anmeldung erforderlich: Sie buchen sich in einen passenden Termin des Folgejahres ein.


Inhalte, Methoden, Dozenten, Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit oder zum Sicherheitsbeauftragten

  • Was bringen VBG-Seminare einem Unternehmen?
    • Die Seminare können dazu beitragen, Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu verringern. Dies kommt dem Betriebsergebnis, aber auch dem persönlichen Wohlergehen und dem Miteinander im Betrieb zugute.
      Gleichzeitig lassen sich auf diese Weise die durch Ausfallzeiten verursachten Kosten so niedrig wie möglich halten.

  • Wie kann man sich zum oder zur Sicherheitsbeauftragten ausbilden lassen?
    • Die Ausbildung umfasst in der Regel zwei jeweils dreitägige Seminare sowie als Fortbildung die VBG-SIB-Tage. Natürlich kann man bei Bedarf auch zusätliche Seminare zu bestimmten Themenschwerpunkten besuchen. Für einige Branchen bietet die VBG auch spezielle SIB-Ausbildungen an.

      Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Wie sieht die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit aus?
    • Diese anspruchsvolle Ausbildung besteht in der Regel aus fünf Wochenseminaren und einem dreitägigen Seminar, ergänzt um Selbstlernphasen.

      Details finden Sie hier.

  • Wer sind die Dozentinnen und Dozenten?
    • Es handelt sich sowohl um VBG-interne als auch externe Fachleute für Prävention. Alle sind erfahrene Expertinnen und Experten für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz - aus den Branchen, aus Betrieben und aus der Unternehmens- sowie Beratungspraxis. Sie führen die Seminare in interdisziplinären Teams durch und gewährleisten so eine praxisnahe und nachhaltige Qualifizierung.

  • Was erwartet Sie in den Seminaren der VBG?
    • Die Seminarangebote der VBG orientieren sich an den aktuellen Branchenerfordernissen. Praxisnähe ist dabei die Maßgabe.

      Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erarbeiten branchen- und betriebsbezogene Sicherheits- und Gesundheitslösungen. Darüber hinaus erlernen sie Methoden, die das systematische und effektive Vorgehen in Sachen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz unterstützen.

      Umsetzungs- und Gesprächsstrategien, die eine konstruktive Zusammenarbeit aller Beteiligten im Betrieb fördern, erleichtern es, das Gelernte in die Tat umzusetzen.

  • Welche Themen werden in den Seminaren angeboten?
    • In den Seminaren finden Sie zahlreiche Themen "rund um Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz" von der Gefährungsbeurteilung bis zur Stressprävention. Suchen Sie gezielt nach Themen unter "Seminare suchen & buchen".


Organisatorisches: Seminarorte, Seminardauer, Seminarmaterial

  • Wo finden die Seminare statt?
    • Veranstaltungsorte sind in der Regel die VBG-Akademien für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in Dresden, Gevelinghausen, Lautrach, Mainz, Storkau und Untermerzbach.

      Adressen und Anfahrtsskizzen

  • Wie lange dauert ein Seminar?
    • In der Regel beginnen die Seminare am Anreisetag um 13:30 Uhr und enden am Abreisetag um 12:00 Uhr. Wochenendseminare beginnen in der Regel am Samstagmorgen und enden am Sonntag. Die genauen Zeiten teilt die VBG den Teilnehmenden in der Einladung mit.

  • Welches Arbeitsmaterial wird für die Seminare benötigt?
    • Seminar- und Info-Materialien werden Ihnen im Seminar kostenlos zur Verfügung gestellt.

      Zusätzlich bietet Ihnen der "Service für Teilnehmer" nach dem Seminar Materialien, Informationen zum Herunterladen und interessante Links.


Service für Seminarteilnehmer

  • Wer bekommt Zugang?
    • ...zum "Service für Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer"?

      Den "Service für Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer" können Teilnehmende nach dem ersten Besuch eines VBG-Seminars nutzen. Die aktuellen Informationen, Materialien und Links zu der besuchten Seminarart sowie aktuelle Meldungen sind dort danach noch drei Jahre lang zugänglich.

      ...zum "Service für Dozenten und Dozentinnen"?

      Der "Service für Dozenten und Dozentinnen" bietet den Dozentinnen und Dozenten der VBG-Seminare Informationen und Dokumente, die sie für ihre Tätigkeit nutzen können.

  • Wie bekommt man Zugang zum "Service für Seminarteilnehmer und Seminarteilnehmerinnen"?
    • Damit Sie den Zugriff auf den Service für Seminarteilnehmer und Seminarteilnehmerinnen bekommen, ist es zu Beginn einmal notwendig, dass Sie sich registrieren.

      Danach erhalten Sie den Zugriff auf den Service durch ein einfaches Anmeldeverfahren (Login). Die Materialien zu Ihrem Seminar können Sie dann nach dem Seminar herunterladen.

      Halten Sie für den Registrierungsvorgang bzw. für Ihre erste Anmeldung bitte auch Ihre persönliche Kundennummer, die auf Ihrer Einladung steht, bereit.

      Ihre Registrierung

      1. Tragen Sie Ihre Daten ein. Einen Benutzernamen und ein Passwort wählen Sie selbst (mindestens acht Zeichen, davon eine Ziffer).
      2. Sobald Sie alle Daten eingetragen und "gesendet" haben, erhalten Sie eine E-Mail von der VBG. Bestätigen Sie diese E-Mail zügig durch Anklicken des dort angegebenen Links.

      Ihr LOGIN bzw. Ihre Anmeldungsmaske - nach der Registrierung - finden Sie hier.