Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Arbeitsstätten gestalten

Arbeitsplätze in Gebäuden

Faltblatt

Bedienelemente

Fenster

Nutzen:

Geeignete Fenster beeinflussen wesentlich das Wohlempfinden der Personen und fördern ausreichende Lichtverhältnisse und Belüftungsmöglichkeiten.

Bereich: Arbeitsplätze in Gebäuden

Es wird untersucht, welche möglichen Gefährdungen und Belastungen an Fenstern und durch Fenster auftreten und welche Maßnahmen zu treffen sind, damit sie sicher und barrierefrei benutzt und gepflegt werden können. Sie können alle Planungsalternativen wählen, die die Gefährdungen vermeiden helfen. Im Folgenden finden Sie einige Hinweise zur barrierefreien Gestaltung, die sich bewährt haben.

Hinweise zu allgemeinen Aspekten der sicheren Gestaltung finden sich im gleichen Gliederungspunkt der VBG-Onlineseite "Arbeitsstätten sicher planen und gestalten".

Hinweise zur barrierefreien Gestaltung:

  • Fenster sind leicht zu öffnen und zu schließen – manueller Kraftaufwand (Bedienkraft) höchstens 30 N, das maximale Moment 5 Nm (Klasse 2 nach DIN EN 13115)
  • Die Bedienungsgriffe der Fenster sind in einer Höhe von 0,85 m bis 1,05 m über der Oberkante des Fußbodens angebracht.
  • Griffoliven sind kontrastreich gestaltet.
  • Um ein kraftbetätigtes Öffnen und Schließen der Fenster zu ermöglichen, sollten Leerrohre für mögliche elektrische Leitungen vorgesehen werden.

Weiterführende Informationen:

DIN 18040-1 "Barrierefreies Bauen - Planungsgrundlagen - Teil 1: Öffentlich zugängliche Gebäude"
Fachinfoblatt "Bedienelemente"
DIN EN 13115 "Fenster - Klassifizierung mechanischer Eigenschaften - Vertikallasten, Verwindung und Bedienkräfte"

Diese Seite

RSS