Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Erste Hilfe und Brandschutz

Was bringt es mir?

Drei Mitarbeiter überprüfen Feuerlöscher

Ersthelfer oder Brandschutzhelfer werden: Es lohnt sich für Sie, Ersthelfer oder Brandschutzhelfer zu werden. Sie gewinnen Wissen, Erfahrung und Anerkennung hinzu

Sie gewinnen Anerkennung im betrieblichen Umfeld

Sie werden zu Fragen der Sicherheit und Gesundheit in Ihrem Unternehmen eingebunden. Sie arbeiten enger mit Ihrem Betriebsarzt und der Fachkraft für Arbeitssicherheit zusammen. Auch Ihre Vorgesetzten werden mit Ihnen nach Verbesserungen in der Ersten Hilfe oder im Brandschutz suchen. Sie werden öfter zum Thema hinzugezogen und befragt.

Gemeinsam mit anderen Fachleuten leisten Sie so einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit in Ihrem Betrieb und tragen zu einer guten Unternehmenskultur bei. Auch Ihre persönliche Beurteilung im Unternehmen wird positiv beeinflusst.

Sie bauen Hemmschwellen und Ängste ab

Angst und Unsicherheit entstehen vor allem durch Unwissenheit. Als ausgebildeter Ersthelfer oder Brandschutzhelfer stehen Sie im Notfall nicht hilflos da. Sie sind in der Lage, schnell und überlegt das Richtige zu tun - und im Extremfall sogar Leben zu retten.

Sie gewinnen an Bedeutung im Betrieb

Sie werden zum "Fachmann" für Erste Hilfe oder Brandschutz in Ihrem Betrieb. Sie werden erleben, dass Ihr Wissen und Können zunehmend gefragt wird. Wenn es um Fragen der Ersten Hilfe und des Brandschutzes im Unternehmen geht, werden Sie jetzt als "Experte" gefragt. Sie sind auch dabei, wenn es darum geht, Ihre Kollegen für das Thema zu interessieren.

In vielen Unternehmen haben Sie die Möglichkeit die Fragen der Ersten Hilfe oder des Brandschutzes im Arbeitsschutzausschuss (ASA) einzubringen.

Sie können sich regelmäßig fortbilden lassen

Sie können regelmäßig an Lehrgängen und Fortbildung zur Ersten Hilfe (alle 2 Jahre) oder zum Brandschutz (alle 3 bis 5 Jahre) teilnehmen. Das trägt entscheidend dazu bei, dass der Ersthelfer oder der Brandschutzhelfer in Notfallsituationen die notwendigen Maßnahmen gut durchführen kann. Eine fundierte Ausbildung ist eine effektive Möglichkeit, die Handlungskompetenz zu steigern und die Zielstrebigkeit und Sicherheit zu erhöhen, mit der Sie Hilfsmaßnamen durchführen.

Sie gewinnen mehr Sicherheit - auch im Alltag

Die Ausbildung macht Sie fit für viele alltägliche Situationen, in denen schnelle Hilfe nötig ist; nicht nur am Arbeitsplatz, sondern auch zu Hause, in der Freizeit, beim Sport und im Straßenverkehr. Das wirkt positiv auf Ihr inneres Befinden und Ihr Selbstbewusstsein.

Sie erlangen zusätzliche Kompetenz und Sie müssen dafür nichts bezahlen

Die Ausbildung zum betrieblichen Ersthelfer oder zum Brandschutzhelfer ist für die Teilnehmer kostenlos. Die Gebühren für den Lehrgang und das Training trägt Ihr Unternehmen beziehungsweise Ihre Berufsgenossenschaft. Kosten für Entgeltfortzahlung und Fahrtkosten werden vom Arbeitgeber übernommen.

Beim Ersthelfer zusätzlich: Anerkennung für die Führerschein-Prüfung

Wollen Sie demnächst den Führerschein machen? Dann haben Sie Glück - die Ersthelfer-Ausbildung ist auch für den Führerschein als Nachweis anerkannt und Sie ersparen sich den vorgeschriebenen Führerschein-Kurs "Schulung in Erster Hilfe".

Diese Seite

RSS