Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Wildtierhaltung

Ressourcen prüfen und verbessern

Beschäftigter überprüft elektrisches Gerät

Arbeitsmittel und Einrichtungen im Zoo kontrollieren und optimieren

Die Prüfung von Einrichtungen und Arbeitsmitteln ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeitssicherheit in der Wildtierhaltung. Nur wer beispielsweise Gehegeschleusen regelmäßig kontrolliert, kann eine einwandfreie Funktion garantieren und einen ungewollten Ausbruch der Tiere verhindern. Überprüfen Sie deshalb Gehegeeinfriedungen der Sicherheitsstufen III, II, I, A, T und D durch tägliche Sichtkontrollen. Festgestellte Mängel sind sofort zu beseitigen oder den Vorgesetzten zu melden.

Bestimmen Sie, welche Gehege, Arbeitsmittel und baulichen Einrichtungen überprüft werden:

  1. Prüfung und Wartung aller Arbeitsmittel, Einrichtungen und Anlagen – zum Beispiel Gehege mit spezifi­schen Einrichtungen, Abwehr- und Tierfanggeräte, elektrische Anlagen, Handmaschinen, raumlufttechnische Anlagen, Röntgengeräte, Feuerlöscher

  2. Funktionskontrollen der Schließvorrichtungen, Schieber und Sicherungen die Gehege der Sicherheitsstufen III, II, I, T und D.

  3. Zustand von Gebäuden und Verkehrswegen beurteilen, um Schäden rechtzeitig zu erkennen und beseitigen zu können.

Führen Sie ebenfalls Baumkontrollen durch, wenn Sie eventuelle Schäden durch umstürzende Bäume und herabfallende Äste vermeiden möchten. Denken Sie außerdem daran, Fristen und befähigte Personen für die Prüfungen in den Gefährdungsbeurteilungen festzulegen.

Diese Seite

RSS