Navigation und Service

Bereichsmenu Portrait Felix Passlack

Felix Passlack

Seit Saisonbeginn gehört Felix Passlack zur Bundesligamannschaft von Borussia Dortmund

Dortmunds vielversprechender Newcomer

Besser könnte es für Felix Passlack zurzeit nicht laufen. Nachdem er im Mai mit der U19 des BVB die Deutsche Meisterschaft feiern konnte, greift der 18-Jährige jetzt bei den Profis an. Bereits im Supercup konnte Felix seine Fähigkeiten eindrucksvoll unter Beweis stellen und Werbung für sich machen. Vor allem seine Vielseitigkeit unterscheidet den jungen Dortmunder, der häufig mit Mario Götze verglichen wird, von seiner Konkurrenz.

Felix Passlack ist nicht nur das größte Talent des BVB, sondern auch eines der größten Deutschlands. 2015 wurde er mit der Fritz-Walter-Medaille des DFB als bester Nachwuchsspieler seines Jahrgangs ausgezeichnet. Im Januar 2016 folgte der nächste Schritt, als Borussia Dortmund verkündete, dass der damals 17-Jährige ab sofort mit den Profis trainieren würde. In der vergangenen Spielzeit konnte Felix bereits in drei Partien Bundesligaluft schnuppern.

„Er bringt alle Voraussetzungen mit, um es im Profi-Fußball ganz nach oben zu schaffen.“ (Dortmund U19-Trainer Hannes Wolf)

Der 18-Jährige ist ein waschechter Junge aus dem Ruhrpott. Geboren in Bottrop, hat er fußballerisch bei Rot-Weiß Oberhausen auf sich aufmerksam gemacht und spielt seit 2012 beim BVB. Seitdem brilliert der offensive Mittelfeldspieler in den Jugendteams und führte zweimal die U17 und im Mai auch die U19 zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Nun geht Felix Passlack in seine erste richtige Profisaison und will sich für einen Stammplatz im Team von Borussia Dortmund empfehlen. Doch was macht ihn eigentlich so stark?

Vielseitig einsetzbares Nachwuchstalent

Aussehen, Statur, Position oder fußballerische Fähigkeiten, der Vergleich zu Mario Götze liegt nahe. Und doch ist Felix noch vielseitiger als sein neuer Teamkollege: Er ist auf beiden Außenbahnen flexibel einsetzbar, kann auch in der Viererkette rechts wie links eine defensivere Rolle übernehmen. Vor dem Tor wirkt der 18-Jährige abgebrüht und ist mit seiner enormen Schussstärke auch als gefährlicher Freistoßschütze gefürchtet. In der Defensive hingegen weiß der kräftige Felix seinen Körper einzusetzen und zeigt immer wieder, dass er kein Fußballer ist, der lediglich mit dem Ball umgehen kann.

„Felix ist Teil einer Nachwuchsgeneration, die ich unglaublich gerne trainiert hätte. Er ist ein super Junge und ich bin davon überzeugt, dass er ein ganz Großer wird.“ (Ex-Dortmund-Trainer Jürgen Klopp)

Passlacks Spielweise ist geprägt von einer ungemeinen Dynamik, oft kommen seine Sprint-Explosionen mit und ohne Ball für die gegnerische Verteidigung überraschend. Er attackiert nicht nur die offenen Räume mit all seinem Tempo, sondern überzeugt trotz seines noch jungen Alters auch mit seiner Spielübersicht und seinem Auge für die Mitspieler. Bereits mit 16 Jahren war Felix Passlack Kapitän der U17 des BVB und des Junioren-Nationalteams. Deswegen verfügt er schon jetzt über außergewöhnliche Anführerqualitäten.

Spritziger Außenverteidiger mit Vorwärtsdrang

Während Felix unter Jürgen Klopp mit seinem Tempo, seinem Drang in offene Räume und seiner energetischen Spielweise in Offensive wie Defensive noch ein Kandidat für eine umschaltorientierte Zehnerrolle gewesen wäre, setzt ihn Thomas Tuchel auf der defensiveren rechten Außenposition ein. Mit seinem überfallartigen Zug zum Tor verbunden mit seinen technischen sowie taktischen Fähigkeiten, erfüllt der 18-Jährige genau die Eigenschaften, die Tuchel von einem rechten Außenverteidiger fordert.

Dies konnte Felix zuletzt im prestigeträchtigen Supercup-Duell gegen Bayern München eindrucksvoll unter Beweis stellen. Er fiel nicht nur  durch seine intensiven Zweikämpfe mit Franck Ribery auf, sondern konnte sich auch in die BVB-Offensive immer wieder mit einschalten. Insgesamt war es ein sehr ordentlicher Auftritt, obwohl es für den Rechtsfuß erst das dritte Pflichtspiel von Beginn an war. Felix nutzt die Chance, dass Thomas Tuchel zurzeit nicht aus dem Vollen schöpfen kann und empfiehlt sich mit seinen Leistungen für weitere Einsätze. 

Felix Passlack ist das größte Talent des BVB und passt mit seinen Fähigkeiten perfekt zum Dortmunder Powerfußball. Aufgrund seiner Vielseitigkeit bringt der 18-Jährige die besten Voraussetzungen für eine große Karriere mit.

Quelle: Gokixx