Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Veranstaltungen

Präventionssymposium beim 1. FC Union Berlin

Union Berlin-Athletiktrainer Martin Krüger leitet einen Stabilisationstraining-Workshop

Fachvorträge und Workshops im Stadion An der Alten Försterei

Zum dritten Mal in diesem Jahr richtete die VBG am Samstag, den 18. Juni 2016, ein Präventionssymposium Fußball aus. Bei der gemeinsamen Veranstaltung der VBG, des Berliner Fußballverbands und des 1. FC Union Berlin im Berliner Stadtteil Köpenick erwartete die Teilnehmer ein attraktives und informatives Programm.

Mit den Worten „Verletzungen sind kein Schicksal – Prävention kein Glück!“ hatte Sport 1-Moderatorin Anett Sattler das Symposium eröffnet, zu dem rund 100 Interessierte angereist waren. Anschließend schilderten Dominik Heydweiller (Leiter der VBG-Bezirksverwaltung Berlin), Bernd Schultz (Präsident des Berliner Fußballverbands) und Lutz Munack (Geschäftsführer Sport beim 1. FC Union Berlin) die Zusammenarbeit aller Beteiligten und ihre Beweggründe Verletzungsprävention im Fußball voranzutreiben.

Neben zahlreichen Expertenvorträgen zu Themen wie Verletzungsgeschehen im Fußball, Spielermotivation zur Vorbeugung von Verletzungen und optimale Ernährungsstrategien, hatten die Anwesenden auch die Gelegenheit, an zwei Praxisworkshops teilzunehmen. Während sich ein Teil von ihnen mit gezielten Diagnostiken für eine objektive Return-to-Competition Entscheidung nach Sprunggelenksverletzungen befasste, brachte FC Union-Athletiktrainer Martin Krüger die Besucher seines Workshops beim Stabilisationstraining für untere Extremitäten und Rumpfmuskulatur gehörig ins Schwitzen.

Zum Abschluss der Präventionsveranstaltung genossen die Teilnehmer beim gemeinsamen Anschauen des Fußball-EM-Spiels Belgien gegen Irland die obligatorische Stadioncurrywurst.

Diese Seite

RSS