Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Aktuelles und Seminare

Informationen zu Coronavirus SARS-CoV-2

Mikroskopaufnahme des Coronavirus.

Factsheet

Informationen
zu Coronavirus
SARS-CoV-2


Das sollten Unternehmen wissen und beachten

Das Coronavirus SARS-CoV-2 hat sich als Pandemie weltweit ausgebreitet, die damit einhergehende Erkrankung wird als Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19, Coronavirus disease 2019) bezeichnet. Es handelt sich weltweit und in Deutschland um eine dynamische Situation. Die Zahl der Gesamtfälle in Deutschland steigt weiter an, doch hat sich die Rate der Neuerkrankungen verlangsamt. Die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland wird nach wie vor als hoch eingeschätzt, für Risikogruppen als sehr hoch.

Aktuelle Meldungen:

...................................................................................................................................................................................................................................................................

...................................................................................................................................................................................................................................................................

Die massiven Anstrengungen auf allen Ebenen des öffentlichen Lebens sollen Infektionen in Deutschland so früh wie möglich zu erkennen geben und die weitere Ausbreitung des Virus verzögern. Die Reduzierung von sozialen Kontakten mit dem Ziel der Vermeidung von Infektionen im beruflichen, privaten und öffentlichen Bereich hat besondere Auswirkungen auf die Arbeitswelt.

Organisatorische oder individuelle Schutzmaßnahmen in Unternehmen ergeben sich aus den Vorgaben der unten aufgeführten Institutionen. Bei der Risikobewertung sowie Planung und Durchführung von Maßnahmen sollte der Betriebsarzt/die Betriebsärztin beteiligt werden. Folgende Informationen und Quellen sind für Unternehmen sinnvoll:


Die VBG liefert aktuelle Informationen auf www.vbg.de/coronavirus rund um Prävention und Versicherungsschutz. Sie bietet branchenspezifische Tipps für sicheres und gesundes Arbeiten.


Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat zu dem Thema Informationen zusammengefasst (Link 1) und gibt Hinweise für betriebliche Pandemiepläne (Link 2)
https://www.dguv.de/de/praevention/themen-a-z/biologisch/neuartiges-coronavirus-2019-ncov/index.jsp
https://www.dguv.de/de/praevention/themen-a-z/biologisch/pandemieplanung/index.jsp


Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat Hygieneregeln bereitgestellt. Besonderer Wert ist auf eine angemessene Handhygiene und Husten- und Nies-Etikette, einen entsprechenden Abstand und Anpassung des Verhaltens zu legen. https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html


Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales veröffentliche am 16.04.2020 den SARS-CoV-2 Arbeitsschutzstandard: https://www.bmas.de/DE/Schwerpunkte/Informationen-Corona/Arbeitsschutz/arbeitsschutz.html

Zu folgenden Themen wird dort informiert:

  • Arbeitsplatzgestaltung, Sanitärräume, Kantinen und Pausenräume
  • Lüftung
  • Infektionsschutzmaßnahmen für Baustellen, Landwirtschaft, Außen- und Lieferdienste, Transporte und Fahrten innerhalb des Betriebs
  • Infektionsschutzmaßnahmen für Sammelunterkünfte
  • Homeoffice
  • Dienstreisen und Meetings

Besondere organisatorische Maßnahmen:

  •  Sicherstellung ausreichender Schutzabstände
  • Arbeitsmittel/Werkzeuge
  • Arbeitszeit- und Pausengestaltung
  • Arbeitsbekleidung und Persönliche Schutzausrüstung  
  • Zutritt betriebsfremder Personen zu Arbeitsstätten und zum Betriebsgelände
  • Handlungsanweisungen für Verdachtsfälle

Besondere personenbezogene Maßnahmen:

  •  Mund-Nasen-Schutz und Persönliche Schutzausrüstung
  • Unterweisung und aktive Kommunikation
  • Arbeitsmedizinische Vorsorge
  • Schutz besonders gefährdeter Personen


Das Robert Koch-Institut (RKI) stellt ständig aktualisierte umfassende Daten zu COVID-19 vor und gibt detailliert Hinweise zur Infektionsprävention und zum Umgang mit möglicherweise infizierten Personen, Infizierten und Erkrankten. https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html
Hinweise zur Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Raum als weitere Komponente zur Reduktion der Übertragungen von COVID-19 https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2020/19/Art_01.html


Eine Übersicht zu den Eigenschaften von Schutzmasken, Mund-Nasen-Schutz (MNS) und Mund-Nasen-Bedeckungen (MNB) auch in Form sogenannter Community-Masken finden Sie beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM): https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html 


Eine Beurteilung der aktuellen Situation in Deutschland findet sich auf den Seiten des Bundesministeriums für Gesundheit https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html


Die Bundesregierung stellt auf einer Übersichtsseite vielfältige Themen im Kontext der Pandemie vor https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus


Arbeits- und arbeitsschutzrechtliche Fragen zum Coronavirus in Unternehmen werden ausführlich durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) dargestellt https://www.bmas.de/DE/Schwerpunkte/Informationen-Corona/informationen-corona.html


Aktuelle Hinweise und Empfehlungen des Auswärtigen Amtes zu internationalen Reisen
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762


Die aktuelle Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit Vorgaben für Schutzmaßnahmen und Reisempfehlungen finden Sie unter dem folgenden Link: https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019

Diese Seite

RSS