Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu GMS - Gesundheit mit System

Ergonomie

Die Ergonomie befasst sich mit der optimalen Anpassung der Arbeitsbedingungen an die Eigenschaften und Fähigkeiten des arbeitenden Menschen. Eine ergonomisch gestaltete Arbeitsumgebung ermöglicht den Beschäftigten effektives und konzentriertes Arbeiten. Für einen optimal gestalteten Arbeitsplatz sorgen unter anderem ein gutes Raumklima, eine ausreichende Beleuchtung, eine angenehme Geräuschkulisse und ausreichende bemessene Verkehrswege und Bewegungsflächen.

Wie die Unternehmensleitung für ergonomische Arbeitsplätze sorgen kann

Legen Sie Ziele und Kriterien für eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung in Ihrem Unternehmen fest. Beachten Sie dabei unter anderem:

  • Bedürfnisse der Beschäftigten – zum Beispiel bezüglich Bewegungsraum, Lärm, Raumklima, Licht, Sehvermögen, Blickrichtung, Körperhaltung
  • Arbeitsaufgabe und -abläufe – zum Beispiel erforderliche Kommunikation, Information, Kooperationsbedarf, Konzentrationserfordernisse, Schichtarbeit und notwendige Pausen
  • Soft- und Hardware – zum Beispiel:
    - Gebrauchstauglichkeit und Barrierefreiheit der Software;
    - Platz für Rechner, Drucker und Tastatur
  • Arbeitsplatzanordnung – zum Beispiel:
    - Nutzung der Arbeitsplätze: Einzelarbeit, Gruppenarbeit, Desksharing,
    - Art des Raumes: Einpersonenbüro, Kombibüro, Großraumbüro,
    - Bewegungsraum am Arbeitsplatz,
    - Fenster und Beleuchtung, Reflexion/Blendung,
    - Position der Bildschirme am Arbeitsplatz
  • Möblierung – zum Beispiel Reflexionseigenschaften und Farbgebung, Verstellbarkeit, Abmessungen
  • Erreichbarkeit von Arbeitsmitteln, Fenstern und sicherheitstechnischen Einrichtungen
  • Barrierefreiheit – zum Beispiel spezifische Anforderungen an Zugänge, Bewegungsräume und -flächen am Arbeitsplatz

Nutzen Sie die Hilfen der VBG

Diese Seite

RSS