Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Gefahrstoffe

Arbeitsmedizinische Vorsorge

Betriebsärztin und Beschäftigter im Gespräch (nachgestellte Szene)

Broschüre

Arbeitsmedizinische Vorsorge und Eignungsuntersuchung

Die arbeitsmedizinische Vorsorge ist ein wichtiges Präventionsinstrument bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen. Sie umfasst unter anderem die individuelle arbeitsmedizinisch toxikologische Beratung der Beschäftigten, die Beurteilung der individuellen Wechselwirkungen von Arbeitsbedingungen und Gesundheit sowie arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen.

Die Organisation arbeitsmedizinischer Pflicht- oder Angebotsvorsorge ist Aufgabe des Unternehmers. Grundlegende Informationen zur Arbeitsmedizinischen Vorsorge und zu den Arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen sind in einem Fachinfoblatt der VBG aufbereitet.

Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV)

Bei welchen Gefahrstoffen bzw. Tätigkeiten Vorsorge durchzuführen oder anzubieten ist, regelt die "Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV)". Im Anhang "Arbeitsmedizinische Pflicht- und Angebotsvorsorge" sind die

  • Tätigkeiten mit Gefahrstoffen,
  • Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffen einschließlich gentechnischen Arbeiten mit humanpathogenen Organismen,
  • Tätigkeiten mit physikalischen Einwirkungen und
  • sonstige Tätigkeiten

aufgeführt, bei denen Pflichtvorsorge oder Angebotsvorsorge vorgeschrieben ist.

Handlungsanleitungen zur arbeitsmedizinischen Vorsorge der DGUV

Auf den rechtlichen Vorgaben der ArbMedVV basieren die Handlungsanleitungen für die arbeitsmedizinische Vorsorge nach den Berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen. Diese enthalten für den Unternehmer ergänzende Hinweise zur Gefährdungsbeurteilung und zur Auswahl des zu untersuchenden Personenkreises (Reihe DGUV-Informationen 240-011 bis 240-460).

Arbeitsmedizinische Regeln (AMR)

Arbeitsmedizinische Regeln (AMR) geben den Stand der Arbeitsmedizin und sonstige gesicherten arbeitsmedizinischen Erkenntnisse wieder. Unter nachfolgendem Link können Sie die bisher veröffentlichten AMR ansehen, ausdrucken und herunterladen.

Diese Seite

RSS