Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Beitrag

Gefahrtarif 2011

Service

Kundendialog

040 5146-2940 Mo. bis Do. von 8 bis 17 und Fr. von 8 bis 15 Uhr

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Der Gefahrtarif 2011 enthält die Gefahrklassen für die Berechnung der Beiträge ab 2011.

Die Vertreterversammlung der VBG hat am 6. Dezember 2012 den dritten Nachtrag zum Gefahrtarif 2011 beschlossen. Sie hat damit ihren am 5. September 2012 gefassten Beschluss zur zukünftigen Staffelung der Gefahrklassen für Sportunternehmen moderater gestaltet. Die neue Struktur der Gefahrtarifstelle wird beibehalten.

Damit hat die Vertreterversammlung für die Beitragsentwicklung im Sport auch für die nächste Zeit eine solide und berechenbare Basis geschaffen. Nachdem die Gefahrklassen in den Jahren 2011 und 2012 auf unverändertem Niveau beibehalten worden waren, werden sie nun – moderater als ursprünglich im 2. Nachtrag vorgesehen – gestaffelt.

Bei der Beschlussfassung der beiden Nachträge zum Sport am 05.09. und 06.12.2012 hat die Vertreterversammlung nach intensiven Beratungen ihren Gestaltungsspielraum im Rahmen ihrer Möglichkeiten ausgeschöpft. Diese Beschlüsse sind Bestandteil eines Gesamtpaketes, das Einsparungen bei den Entschädigungsleistungen bewirken soll.

Ab 2013 werden durch den zweiten Nachtrag die hohen Belastungen des Fußballs in einer eigenen Tarifstelle gebündelt und die Belastungen aller anderen Sportarten in einer anderen Gefahrtarifstelle zusammengefasst. Diese Struktur bleibt auch im dritten Nachtrag bestehen. Die Staffelung der Gefahrklassen wird lediglich modifiziert, indem die jährliche Steigerung bis zu 5% beträgt. Der zweite Nachtrag wird insoweit nicht umgesetzt.

Die Beschlussfassungen der Vertreterversammlung enthalten flankierende Komponenten, mit denen die weitere Entwicklung der Belastungen im Sport beobachtet und mit dem Ziel einer Senkung beeinflusst werden soll.

Im Rahmen der Gleichbehandlung ist auch die Staffelung der Gefahrklassen in der Gefahrtarifstelle 14 „Tierpark / Tierschutz, -pflege, -zucht und -dressur“ angepasst worden.

Die auf dem dritten Nachtrag basierenden Veranlagungsbescheide werden demnächst versandt. Der hierauf beruhende Beitrag wird erst im Jahr 2014 erhoben.

Der Gefahrtarif 2011 ist nach den Fusionen mit der Berufsgenossenschaft der keramischen und Glas-Industrie im Jahr 2009 und mit der Berufsgenossenschaft der Straßen-, U-Bahnen und Eisenbahnen im Jahr 2010 der erste komplett neu aufgestellte Gefahrtarif. Er beinhaltet einen gemeinsamen Teil I Unternehmensarten und einen einheitlichen Teil II Grundlegende Bestimmungen und ist durch die Bildung größerer Gefahrengemeinschaften und den Wegfall der kaufmännischen Gefahrtarifstellen gekennzeichnet.

Der Gefahrtarif 2011 mit den Nachträgen ist zeitlich nicht von vornherein begrenzt; er endet aufgrund der gesetzlichen Vorgabe spätestens am 31.12.2016.

Hinweise für Abrechnungsstellen:

Der neue Strukturschlüssel Sport muss als Gefahrtarifstelle bei der Meldung zur Sozialversicherung (DEÜV-Verfahren) für das Beitragsjahr 2013 angegeben werden. Für das Beitragsjahr 2012 gelten noch die bisherigen Gefahrtarifstellen (Strukturschlüssel).Hinweise für Abrechnungsstellen:

Der neue Strukturschlüssel Sport muss als Gefahrtarifstelle bei der Meldung zur Sozialversicherung (DEÜV-Verfahren) für das Beitragsjahr 2013 angegeben werden. Für das Beitragsjahr 2012 gelten noch die bisherigen Gefahrtarifstellen (Strukturschlüssel).

Faltblatt

Gefahrtarif 2011 in der Fassung des 3. Nachtrags

Faltblatt

Hinweise zur Branchenzuordnung 2011

Faltblatt

Gefahrtarif 2011 in der Fassung des 2. Nachtrags

Faltblatt

Gefahrtarif 2011 in der Fassung des 1. Nachtrags

Faltblatt

Gefahrtarif 2011

Diese Seite

RSS