Praxishilfen

Persönliche Schutzausrüstung beim Autogenschweißen

Brennschneiden, Flammspritzen, Gasschmelzschweißen

Zurück zur Fachinfo 

   


 

Anwendungsbereich,
Tragedauer

Kennzeich-
nung/ Art

Bemerkungen

Schutzhand-
schuhe

Brennschneiden,
Flammspritzen, Brenn-
bohren, Gieß-
schmelzschweißen

Schutzhandschuhkennzeichen gegen mechanische Gefahren sowie gegen Wärme und Feuer

Bei Beschädigung
austauschen

Umgang mit heißen
Teilen

Bei Beschädigung
austauschen

Sicherheits-
schuhe

Immer

S3

Bei Beschädigung
austauschen

Schwer entflammbare
Gamaschen

Immer

 

Bei Verschleiß
austauschen

Schweißerschutz-
brille

Brennschneiden,
Flammspritzen, Gieß-
schmelzschweißen

Schutzstufe
2-8

Gläser bei Beschädigung
oder Trübung
austauschen

Schutzschirm

Flämmen

Schutzstufe
5-8

Gläser bei Beschädigung
oder Trübung
austauschen

Flammspritzen, Gieß-
schmelzschweißen,
Brennbohren

Schutzstufe
4-6

Gläser bei Beschädigung
oder Trübung
austauschen

Schutzbrille

Schlacke klopfen,
Schleifen

Gestellbrille,
Korbbrille

Gläser bei Beschädigung
oder Trübung
austauschen

Kopfschutz

Alle Bereich in denen
eine Gefährdung durch
herabstürzende Teile
besteht

Industrie-
schutzhelm

Bei Beschädigung
austauschen

Lederschürze

Brennschneiden,
Flammspritzen, Gieß-
schmelzschweißen

 

Bei Verschleiß
austauschen

Schwer entflammbarer Schutzanzug

Flämmen, Brennboh-
ren, Arbeiten in
engen Räumen
und Behältern

Schwere Aus-
führung

Bei Verschleiß
austauschen

Schwer entflammbare
Kopfbedeckung und
Ohrenschutz

Bei Bedarf, Arbeiten
über Kopf

 

Bei Verschleiß
austauschen

Gehörschutz

Immer

Gehörschutz-
stöpsel

Geeignete arbeitsmedizinische Vorsorge im Lärmbereich notwendig (G20 "Lärm" empfohlen), bei Verschmutzung oder Beschädigung austauschen

Atemschutz

Immer, für kurzzeitige
Arbeiten, in allen Be-
reichen in denen durch
Absaugung ein Errei-
chen der AGW-Werte
nicht garantiert werden
kann. Filtergeräte dür-
fen nicht in Behältern
oder engen Räumen
verwendet werden.
Erstickungsgefahr!

Kombinations-
filter P2, P3 mit
Filter für nitrose
Gase, Kohlen-
monoxid mit
Atemanschluss
(Halbmaske)

Achtung, der Einsatz von Atemschutz muss mit dem Kundenbetrieb und der
von ihm durch-
geführten Gefährdungs-
ermittlung abgestimmt werden, damit für die auftretenden Schweißrauche das Gerät mit dem maximalen Schutz ausgewählt werden kann!
Arbeitsmedizinische Vorsorge G26 "Atemschutz" notwendig,
Filter bei Verschleiß wechseln

Filtergerät
TH2P, TH3P
mit ent-
sprechenden
Gasfiltern

Umluftunab-
hängiges Atem-
schutzgerät (z. B.
Frischluft-
Druck-
schlauchgerät
mit Helm/Haube, Pressluftatmer mit Vollmaske





Impressum Datenschutz Kontakt