Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu

Beitrag für Teilnehmende an Qualifizierungsmaßnahmen

Ausbilder im Gespräch

Service

Kundendialog

040 5146-2940 Mo. bis Do. von 8 bis 17 und Fr. von 8 bis 15 Uhr

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Für die Teilnehmenden an Qualifizierungsmaßnahmen werden die Beiträge nach der Zahl der Versicherten berechnet. Beitragspflichtig ist der Sachkostenträger. Sachkostenträger ist das Unternehmen, das die Maßnahme institutionell durchführt, indem Räume, Personal und Unterrichtsmittel bereitgestellt und die Maßnahmen in eigener Verantwortung und auf eigene Rechnung durchgeführt werden.

Zur Beitragsberechnung müssen die Unternehmen der VBG jährlich die Anzahl der Teilnehmenden an versicherten Maßnahmen je Kalendermonat nachweisen. Beispiel: Im Januar und Februar 2021 war eine Person mit einem Ein-Euro-Job in Ihrem Unternehmen tätig. Daher weisen Sie bitte für Januar einen Maßnahme-Monat und für Februar einen Maßnahme-Monat nach. Die restlichen Felder (März bis Dezember) bleiben leer.

Die Meldung der Daten erfolgt, nachdem Sie Ihr Unternehmen im Onlineangebot „meine VBG“ legitimiert haben.

Sie verfügen bereits über ein legitimiertes „meine VBG“ - Konto? Dann nutzen Sie für die Meldung der Daten bitte unseren Online- Service „Entgelte und Kopfbeiträge“.

Sie haben noch kein „meine VBG“ - Konto? Registrieren und legitimieren Sie sich bitte unter https://service.vbg.de/registrierung . Im Rahmen des Registrierungsprozesses können Sie die notwendige Legitimations-ID direkt anfordern. Nach erfolgreicher Legitimation können Sie die Daten in Ihrem „meine VBG“ – Konto unter dem Online- Service „Entgelte und Kopfbeiträge“ melden.

Nähere Informationen zu den Berechnungsgrundlagen finden Sie im Bereich Beitrag im Faltblatt "Beitragsfüße zur Berechnung der Beitragsvorschüsse".

Diese Seite

RSS