Navigation und Service

Bereichsmenu verletzte Bundesliga-Spieler

Diese Profis verpassen den Bundesligastart '17

Dortmunds Julian Weigl schaut seiner Mannschaft während des DFB-Pokalfinales verletzt von der Ersatzbank zu. Berlin, Mai 2017

Frankfurt und Dortmund haben die meisten Ausfälle zu beklagen

Die Vorbereitung auf die kommende Saison hat für die 18 Bundesligaclubs schon begonnen. Einige Spieler müssen allerdings noch verletzt pausieren und werden zu Saisonbeginn im August noch nicht fit sein.


Julian Weigl, Borussia Dortmund

Der Mittelfeldmann von Borussia Dortmund hatte sich im Mai beim Ligaspiel gegen den FC Augsburg das Sprunggelenk gebrochen. Er wurde mittlerweile erfolgreich operiert und wird hoffentlich im September wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können.


Marco Reus, Borussia Dortmund

Neben Julian hat Borussia Dortmund einen weiteren Verletzten zu beklagen: Marco Reus, der in den vergangenen Jahren schon öfter verletzt war, zog sich im Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt einen Teilriss im hinteren Kreuzband des rechten Knies zu. Vermutlich wird er erst 2018 wieder angreifen können.


Omar Mascarell, Eintracht Frankfurt

In der vergangenen Saison wechselte Omar Mascarell von Real Madrid nach Frankfurt. Schnell wurde er dort zum unangefochtenen Stammspieler. Leider wird Omar den Saisonauftakt wohl verpassen. Denn seit einigen Wochen laboriert er an Achillessehnenbeschwerden. Laut Trainer Niko Kovac ist es möglich, dass er operiert werden muss.


Carlos Salcedo, Eintracht Frankfurt

Ein weiterer verletzter Eintracht-Spieler ist der mexikanische Neuzugang Carlos Salcedo. Beim Confed-Cup in Russland erlitt der Innenverteidiger eine schwere Schulterverletzung und wird den Frankfurtern voraussichtlich drei Monate fehlen.


Alex Meier, Eintracht Frankfurt

Auch das Frankfurter Urgestein Alex Meier bleibt von Verletzungen nicht verschont. Ihn hat es in der Saisonpause gleich doppelt erwischt: Erst knickte er im Urlaub um und musste am Knöchel operiert werden, dann zog er sich durch einen Zeckenbiss auch noch eine Borreliose-Infektion ein. Der Angreifer wird der Eintracht auf unbestimmte Zeit fehlen.


Tin Jedvaj, Bayer Leverkusen

Direkt zu Beginn der Vorbereitung zog sich der Bayer-Verteidiger Tin Jedvaj einen Haarriss im rechten Schienbein zu. Der Abwehrspieler wird vorrausichtlich im September wieder bei Bayer an Bord sein.


Alessandro Schöpf, FC Schalke 04

Der Österreicher Alessandro Schöpf hatte sich Anfang Mai eine Teilruptur des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen. Der Mittelfeldspieler der Gelsenkirchener wurde nicht operiert und hofft ebenfalls auf ein Comeback im September.


Carlos Mané, VFB Stuttgart

Der von Sporting Lissabon ausgeliehene Flügelstürmer Carlos Mané wird den Stuttgartern wohl erst im nächsten Jahr wieder helfen können. Im April hatte er sich einen Knorpelriss im rechten Knie zugezogen.


Sportverletzungen sind für Fußballprofis immer bitter. Eine Blessur, die über die Saisonvorbereitung hinausgeht vielleicht noch ein bisschen mehr. Besonders die Frankfurter Eintracht mit drei und die Dortmunder Borussia mit zwei Langzeitverletzten hat es diesmal schwer erwischt.


Quelle: Gokixx