Praxishilfen

Brandschutz bei Schweißarbeiten

Schutzmaßnahmen bei Schweiß- und Schneidarbeiten

Zurück zur Fachinfo 

   


Schutzmaßnahmen bei Schweiß- und Schneidarbeiten

Freimachen
Zeichnung Freimachen

Arbeitsstelle und nähere Umgebung (ggf. bis 10 m) freimachen.

Alles was brennen kann, soll möglichst weggeräumt werden;

Insbesondere leichtentzündliche Gegenstände wie Papier, Textilien, Druckbehälter und Behältnisse mit brennbaren Flüssigkeiten oder Brenngas.

Abdecken
Zeichnung Abdecken

Brennbare Gegenstände, die nicht weggeräumt werden können, müssen abgedeckt werden;

z. B. mit feuerfesten Decken oder feuerfesten Platten. Heiße Metallteilchen können beim Schweißen oder Trennschleifen bis zu 10 m weit fliegen!

Abdichten
Zeichnung Abdichten

Mauerdurchbrüche, Deckenöffnungen, Fugen, Rohrdurchführung in Wänden, Böden und Decken feuerfest abdichten. Auch an Energiekanälen und Fahrtreppen-Innenräume denken!

Rohrleitungen können zündfähige Wärme auch in Nachbarräume übertragen!

Brandwache
Zeichnung Brandwache

Falls sich irgendwelche brennbaren Gegenstände - auch abgedeckte - in der Umgebung der Arbeitsstelle befinden, muss eine Feuerwache bereitgestellt werden; in Warenhäusern ist dies ein Mitglied (oder mehrere) der Hausfeuerwehr.

Geeignete Löschgeräte an der Arbeitsstelle bereitstellen; ggf. auch Löschschlauch.

Kontrollieren
Zeichnung Kontrollieren

Nach Beendigung der Arbeiten - und ggf. auch mehrfach danach - muss die Umgebung der Arbeitsstelle nach möglichen Glutnestern, Brandgeruch usw. abgesucht und kontrolliert werden.

Achtung: Glutnester können noch nach Stunden ein Schadenfeuer verursachen.





Impressum Datenschutz Kontakt