Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Aktuelles und Seminare

Sicheres Schalten in Hochspannungsanlagen von 1 bis 30 kV - Erwerb der Schaltberechtigung (ELTHT)

Zielgruppe

Sind Sie in Ihrem Unternehmen dafür vorgesehen, Schalthandlungen an Hochspannungsanlagen bis 30 kV auszuführen? Dann müssen Sie sich dafür besondere Kenntnisse und Fertigkeiten aneignen und eine Schaltberechtigung erwerben. Schließlich sind zahlreiche Vorschriften zu beachten und Sicherheitsmaßnahmen zu treffen, um Unfall- und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren abzuwenden sowie Sachschäden zu vermeiden. In unserem stark praxisorientierten Seminar können Sie sich für diese Aufgabe qualifizieren.
Es richtet sich an verantwortliche Elektrofachkräfte (vEf) und an Arbeitsverantwortliche aus VBG-Mitgliedsunternehmen, in denen Schalthandlungen in Hochspannungsanlagen vorgenommen werden. Teilnehmen können Sie unter der Voraussetzung, dass Sie eine elektrotechnische Ausbildung absolviert haben und Kenntnisse in Energieverteilungsanlagen im Hochspannungsbereich von 1 bis 30 kV mitbringen.

Themen im Überblick

* Gefährdungsbeurteilung für Arbeiten an Hochspannungsanlagen
* Anforderungsprofil und Befähigung für den Umgang mit Hochspannungsanlagen
* Organisation von Schalthandlungen - mit Demonstrationen und praktischen Übungen an einer realen 10-kV-Anlage
* Pflichtenübertragung und Unterweisung von Schaltberechtigten zur Umsetzung der 5 Sicherheitsregeln in Hochspannungsanlagen
* Unfallverhütungsvorschriften DGUV Vorschrift 1 (bisher BGV A1) und der DGUV Vorschrift 3 (bisher BGV A3) sowie VDE-Regelwerk DIN VDE 0105-100
* Arbeiten unter Spannung
* Werkzeuge, Hilfsmittel und persönliche Schutzausrüstungen
* Abschlussprüfung - zum Nachweis der Befähigung zur Schaltberechtigung in Hochspannungsanlagen

Ihr Nutzen

Anhand von Demonstrationen und praktischen Übungen erlernen Sie den fach- und sicherheitsgerechten Umgang mit Hochspannungsanlagen. Wir vermitteln Ihnen, wie Sie - Schritt für Schritt und mit Blick auf die einschlägigen Bestimmungen und Normen - in diesen Anlagen sichere Schalthandlungen ausführen können. Dabei trainieren Sie unter anderem, die 5 Sicherheitsregeln bei Ihrer Arbeit umzusetzen, Störungen zu analysieren und zu beheben sowie Schaltgespräche zu führen und zu dokumentieren.
Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Auswahl jeweils geeigneter persönlicher Schutzausrüstungen und der sicheren Handhabung von Werkzeugen und Hilfsmitteln, etwa bei Arbeiten unter Spannung. Mit den Kenntnissen, Fertigkeiten und der erforderlichen Fachkunde können Sie Ihren verantwortungsvollen Aufgaben als Schaltberechtigter in Ihrem Unternehmen zuversichtlich entgegensehen.

Hinweise

Für die Praxisübungen, die wir an einer realen 10-kV-Anlage durchführen, bitten wir Sie, Ihre Arbeitskleidung und persönlichen Schutzausrüstungen (gegen die Einwirkung von Störlichtbögen schützender Gesichtsschutz mit Schutzhelm, Sicherheitsschuhe) mitzubringen.
Bitte außerdem beachten: Am Ende des Seminars findet eine Prüfung zum Nachweis Ihrer Befähigung zur Schaltberechtigung in Hochspannungsanlagen statt.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an diesem Seminar. Leider können wir Ihnen jedoch im laufenden Jahr keinen entsprechenden Seminarplatz anbieten.

Bitte wählen Sie aus dem Seminarprogramm des kommenden Jahres einen passenden Termin aus. Das Programm wird ab Anfang Oktober im Internet veröffentlicht. Buchen können Sie dort ab 10. Oktober 2018.

Diese Seite

RSS