Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Aktuelles und Seminare

Baustellenverordnung: Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse (ASABI)

Zielgruppe

Auf Baustellen werden viele verschiedene Arbeiten unter ständig wechselnden, teils erschwerten Bedingungen ausgeführt und dies meist von unterschiedlichen Gewerken gleichzeitig. Welche besonderen Anforderungen an einen wirksamen Arbeitsschutz müssen solche Baustellen erfüllen?
Wenn Sie als Architekt, Ingenieur, Techniker oder Meister die arbeitsschutzfachlichen Kenntnisse nach der "Regel zum Arbeitsschutz auf Baustellen" (RAB 30, Anlage B) brauchen, können Sie sie in diesem Seminar erwerben.

Themen im Überblick

* Inhalte der RAB 30, Anlage B: Rechtliche Grundlagen
* Persönliche Schutzausrüstungen
* Erste-Hilfe-Maßnahmen
* Gefährdungen bei Erd- und Tiefbauarbeiten
* Gefährdung durch Absturz
* Sicherer Einsatz von Gerüsten, Leitern und Hebebühnen
* Montagearbeiten, Abbruch- und Sanierungsarbeiten
* Sicherer Personen- und Fahrzeugverkehr, richtige Lagerung
* Sicherer Einsatz von Maschinen und Geräten
* Der richtige Umgang mit Gefahrstoffen
* Lärm und Vibrationen - Schutzmaßnahmen
* Gefährdungen durch elektrischen Strom
* Brand- und Explosionsschutz
* Anforderungen an Sozialräume und sonstige Einrichtungen
* Arbeitszeitregelungen
* Abschlussprüfung gemäß RAB 30, Anlage B

Ihr Nutzen

Von Absturzsicherungen bei Gerüsten und dem richtigen Umgang mit Gefahrstoffen über den Einsatz geprüfter Geräte und Maschinen bis hin zur Bereitstellung geeigneter Schutzausrüstungen und der Organisation der Ersten Hilfe: In diesem Seminar arbeiten Sie sich in die Grundlagen des Arbeitsschutzes auf Baustellen ein. Sie lernen die relevanten gesetzlichen Bestimmungen kennen und erschließen sich mithilfe praxisbezogener Beispiele, wie diese ganz konkret umgesetzt werden können. Dabei schärfen Sie Ihren Blick für die vielfältigen Gefährdungen auf Baustellen und sind in der Lage, entsprechende Sicherheitsmaßnahmen anzuwenden und Haftungsrisiken zu minimieren.
Mit diesen "Arbeitsschutzfachlichen Kenntnissen" erwerben Sie darüber hinaus einen wichtigen Teil der Qualifikation zum "Geeigneten Koordinator" nach RAB 30 und erfüllen damit eine Anforderung, die von vielen Auftraggebern vorausgesetzt wird.

Hinweise

Das Seminar endet mit einer Prüfung gemäß RAB 30, Anlage B. Außerdem wichtig: In diesem Seminar werden nicht die speziellen Koordinatorenkenntnisse nach Anlage C vermittelt; hierfür bieten wir das Seminar "Baustellenverordnung: Spezielle Koordinatorenkenntnisse" (RABCI) an.

Hinweis: Alle aktuellen Seminartermine sind ausgebucht. Sie können sich aber auf der Warteliste vormerken.

zur Warteliste

Diese Seite

RSS