Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Aktuelles und Seminare

Arbeitsschutzorganisation in der keramischen und Glas-Industrie: Grundlagen für Unternehmer und Führungskräfte (UNWEC)

Zielgruppe

Als Unternehmer liegt es in Ihrer Verantwortung, den Arbeitsschutz in Ihrem Betrieb zu organisieren. Unser Seminar am Wochenende hilft Ihnen dabei, sich in diese Aufgaben zu vertiefen. Eingeladen sind Unternehmer und Führungskräfte aus der keramischen und Glas-Industrie.

Themen im Überblick

* Kennzeichen eines erfolgreichen Unternehmens: Stellenwert von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
* Verantwortung im Arbeitsschutz: Wer übernimmt sie? Wie weit reicht sie? Wie kann sie aktiv wahrgenommen werden? Welche Neuerungen gibt es?
* Arbeitsschutzorganisation und wirtschaftliche Aspekte des Arbeitsschutzes
* Beurteilung der Arbeitsbedingungen (Gefährdungsbeurteilung): Welche rechtlichen Anforderungen sind zu erfüllen? Welche wesentlichen Gefährdungsfaktoren müssen Sie einbeziehen? Wer kann Sie dabei unterstützen?
* Arbeitsmedizinische Vorsorge und arbeitsmedizinische Probleme in der Praxis
* Organisation der Ersten Hilfe
* Betriebssicherheit: Notfallorganisation, Maschinensicherheit, Prüffristen für elektrische Anlagen, Lärmschutz etc.

Ihr Nutzen

Von der Beurteilung der Arbeitsbedingungen über die arbeitsmedizinische Vorsorge bis hin zur Organisation der Ersten Hilfe gelingt es Ihnen, Arbeitsschutz als Baustein einer erfolgreichen Unternehmensführung in alle betrieblichen Prozesse einzubinden. Sie kennen Ihre Verantwortung für die Sicherheit und Gesundheit Ihrer Mitarbeiter und wissen, welche Besonderheiten bei der Organisation des Arbeitsschutzes in der Branche Glas und Keramik zu berücksichtigen sind. Falls es zu Arbeitsunfällen oder anderen Störungen kommt, wissen Sie, was ganz konkret zu tun ist und wo Sie Unterstützung erhalten.

Hinweise

Gemäß der Unfallverhütungsvorschrift "Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit" (DGUV Vorschrift 2, Anlage 3) wird das Seminar als Motivations- und Informationsmaßnahme anerkannt und stellt dabei den zweiten, branchenspezifischen Teil dar.
Außerdem wichtig: Bringen Sie zu diesem Seminar bitte eigene Beispiele für die Beurteilung von Arbeitsbedingungen in Ihrem Unternehmen mit.

Hinweis: Alle aktuellen Seminartermine sind ausgebucht. Sie können sich aber auf der Warteliste vormerken.

zur Warteliste

Diese Seite

RSS