Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Aktuelles und Seminare

Gefahrstoffmanagement in der keramischen und Glas-Industrie (STFMT)

Zielgruppe

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen damit befasst sind, den sorgfältigen Umgang mit Gefahrstoffen zu regeln, die Gefährdung durch Tätigkeiten mit Gefahrstoffen zu ermitteln und zu beurteilen und mit Blick auf die rechtlichen Vorgaben geeignete Schutzmaßnahmen abzuleiten, können Sie in diesem Seminar am Beispiel der keramischen und Glas-Industrie lernen, dabei systematisch vorzugehen.
Das Seminar richtet sich an Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärzte, Betriebsräte und Meister.

Themen im Überblick

* Was heißt Gefahrstoffmanagement? - Erläutert am Beispiel der keramischen und Glas-Industrie
* Wirkungen von Gefahrstoffen am Beispiel von Unfällen: Explosions- und Brandgefährdungen, toxische oder ätzende Wirkungen
* Rechtliche Grundlagen: EU-Recht, REACH, ChemG, ArbSchG, GefStoffV
* Umgang mit und Lagerung von Gefahrstoffen
* Gefährdungsbeurteilung nach TRGS 400
* Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen, Sicherheitsdatenblatt und Globally Harmonised System (GHS)
* Rangfolge der Schutzmaßnahmen am Beispiel "Staub": Technische, organisatorische und persönliche Schutzmaßnahmen (TOP)
* Persönliche Schutzausrüstungen (PSA)

Ihr Nutzen

Sie kennen die Gefahrstoffverordnung und wissen, wie Sie diese ganz konkret anwenden können. Über aktuelle Entwicklungen im Gefahrstoffrecht und in der Chemikalienkennzeichnung haben Sie sich darüber hinaus auf den neuesten Stand gebracht. Jetzt gelingt es Ihnen auch, Gefährdungsbeurteilungen für den Umgang mit Gefahrstoffen zu erstellen, daraus Betriebsanweisungen zu formulieren und Mitarbeiter auf dieser Basis zu unterweisen. Um Gefahrstoffe zu ermitteln und Schutzmaßnahmen umzusetzen, können Sie dabei unter verschiedenen Methoden die jeweils geeigneten Instrumente auswählen und bedienen.
Dies alles befähigt Sie, die Vorteile eines professionellen Gefahrstoffmanagements zu nutzen und dadurch Mitarbeiter und Kollegen, die mit gefährlichen Stoffen umgehen, vor gesundheitlichen Schäden zu bewahren.

Hinweise

Teilnehmen können Sie unter der Voraussetzung, dass Sie bereits die Fachkunde nach GefStoffV beziehungsweise TRGS 400 erworben haben, zum Beispiel durch die Fachkundeseminare "Gefahrstoffe in technisch-naturwissenschaftlichen Bereichen" (STF1T und STF2T) oder durch die Fachkräfte-Ausbildung für die keramische und Glas-Industrie (FS1 C bis FS5 C).

Seminartermine:

Bitte wählen Sie einen Termin in der Ihnen am nächsten gelegenen Akademie. Aus wirtschaftlichen Gründen sind Buchungen für Akademien mit zu weiten Anfahrtswegen nicht möglich.
Akademie Seminarnummer Seminartermin Status
Gevelinghausen STFMTW1901 03.04.19, 13:30 Uhr - 05.04.19, 12:00 Uhr

Anmelden

Untermerzbach STFMTM1901 16.10.19, 13:30 Uhr - 18.10.19, 12:00 Uhr

Anmelden

Diese Seite

RSS