Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Aktuelles und Seminare

Sicher und gesund führen: Chancen und Risiken beim Führen durch Ziele (SGFZA)

Zielgruppe

In vielen Unternehmen hat der Wandel der Arbeitswelt dazu geführt, dass sich die Arbeitsprozesse und damit verbunden die Tätigkeitsprofile ihrer Beschäftigten in den letzten Jahren deutlich verändert haben. Das wiederum hat dazu geführt, dass viele Unternehmen ihr Führungskonzept anpassen und ihr Unternehmen zunehmend mehr über das Erreichen der gesetzten Ziele und Kennzahlen steuern (Indirekte Steuerung). Sie übertragen stärker als bisher, Verantwortung auf Beschäftigte und führen indirekt.
Dies bietet viele Chancen, kann jedoch auch unerwünschte Nebenwirkungen haben und zu Qualitätsverlusten und Demotivation der Beschäftigten führen.
Unser Seminarangebot richtet sich an Unternehmerinnen und Unternehmer sowie an diejenigen, die Einfluss auf die Ausgestaltung der Führungskonzepte im eigenen Unternehmen haben und Einfluss auf die mit indirekter Steuerung verbundenen Arbeitsbedingungen nehmen.

Themen im Überblick

* Merkmale indirekter Steuerung
* Selbstcheck: Wie ist indirekte Steuerung im eigenen Unternehmen gestaltet
* Indirekte Steuerung gesundheitsgerecht gestalten - Wo die Planung von Interventionen ansetzen kann
* Frühwarnsysteme um auf selbstgefährdendes Verhalten aufmerksam zu werden
* Gestaltungsmöglichkeiten im eigenen Unternehmen erkennen

Ihr Nutzen

Sie erkennen, was sie in Ihrem Unternehmen tun können, um das Potential, das indirekte Steuerung bietet, im Sinne des Unternehmens und der Beschäftigten zu nutzen.

Hinweise

Alle, die an diesem Seminar teilnehmen, werden im Vorfeld des Seminars gebeten, in einem Selbstcheck einzuschätzen, ob ihr Unternehmen bereits indirekt steuert.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an diesem Seminar. Leider können wir Ihnen jedoch im laufenden Jahr keinen entsprechenden Seminarplatz anbieten.

Bitte wählen Sie aus dem Seminarprogramm des kommenden Jahres einen passenden Termin aus. Das Programm wird ab Anfang Oktober im Internet veröffentlicht. Buchen können Sie dort ab 8. Oktober 2019.

Diese Seite

RSS