Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Aktuelles und Seminare

Kirchliche Veranstaltungen planen und durchführen - Konzepte für mehr Sicherheit (AGVWK)

Zielgruppe

Planen Sie in Ihrer Kirchengemeinde einen Gottesdienst im Freien oder eine Prozession, ein Pfarrfest, ein Konzert oder einen Basar? Egal, welche Art von Veranstaltung Sie ausrichten: Sie tragen Verantwortung für die Sicherheit von Mitwirkenden und Besuchern und sollten dafür vielfältige Sicherheitsvorkehrungen treffen. In diesem Seminar helfen wir Ihnen, diese Aufgabe zu meistern.
Es richtet sich an Mitarbeiter aus kirchlichen Einrichtungen, die verantwortlich Veranstaltungen planen, organisieren und durchführen, wie zum Beispiel Kirchenvorstände, Vorstände von kirchlichen Vereinen und Verbänden, Pfarrer, Pastoralreferenten, Diakone, Pfarrsekretärinnen, Küster, Pfarrgemeinderäte oder Gruppenleiter.

Themen im Überblick

* Verantwortung, Versicherungsschutz und Haftung
* Gefährdungen und Belastungen rechtzeitig erkennen und vermeiden: Worauf kommt es bereits bei der Planung an? Und was ist während der Veranstaltung zu beachten?
* Präventionskonzepte und Maßnahmenkataloge für Veranstaltungen - für ein strukturiertes Vorgehen
* Gruppenarbeit: Maßnahmen ableiten, die dazu beitragen, Veranstaltungen sicher und störungsfrei durchzuführen
* Notfallorganisation: Erste Hilfe, Brandschutz, Flucht- und Rettungswege, bauliche Gefahrenschwerpunkte
* Spezielle Anforderungen an die Veranstaltungstechnik: Energieversorgung, Lärm, Dekoration etc.
* Hygiene und Infektionsschutz
* Rechtsvorgaben und der Stand der Technik
* Ansprechpartner: Wer kann uns unterstützen?
* Genehmigungsbedarf bei Veranstaltungen
* Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen: Worauf kommt es an?
* Ressourcenplanung
* Berücksichtigen von verkehrstechnischen Belangen

Ihr Nutzen

Als Ausrichter einer kirchlichen Veranstaltung wollen Sie diese sicherheitsgerecht planen und auch bei der Durchführung Ihrer Verantwortung gerecht werden. Vom Arbeitsschutz- über das Bau- bis hin zum Infektionsschutzrecht lernen Sie in diesem Seminar einschlägige Bestimmungen kennen. Sie erkennen, wie Sie diese als Hilfestellung für die Organisation Ihrer Veranstaltung nutzen können.
Anhand von Fallbeispielen, die aus dem Teilnehmerkreis kommen, ermitteln Sie die besonderen Gefährdungen und leiten daraus geeignete Sicherheitsmaßnahmen ab. Im Fokus stehen dabei u. a. rückengerechtes Heben und Tragen und die Prävention von Stolper-, Rutsch- und Sturzunfällen.
Darüber hinaus erfahren Sie, worauf es - rund um den Versicherungsschutz - bei der Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Kirchenmitgliedern ankommt. Sie entwickeln Lösungen für Brandschutz-, Erste-Hilfe- und andere Notfallmaßnahmen, die auf die jeweilige Veranstaltungsart optimal zugeschnitten sind.

Hinweis: Alle aktuellen Seminartermine sind ausgebucht. Sie können sich aber auf der Warteliste vormerken.

zur Warteliste

Diese Seite

RSS