Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Sportsymposium

12. Symposium 2015

Sport braucht gute Partner

Neue Wege in der sportmedizinischen Betreuung und der interdisziplinär abgestimmte Kreislauf aus Prävention, Training, Akutmedizin und Rehabilitation waren Thema des 12. Symposiums Hochleistungssport.

Hochkarätige Referenten, so unter anderem Prof. Dr. Bernd Wolfarth, Leitender Olympiaarzt des DOSB und Vorsitzender der medizinischen Expertenkommison des DOSB, Prof. Dr. Felix Bonnaire, Präsident des Bundesverbandes der Durchgangsärzte e.V. und Dr. Markus Braun, Mannschaftsarzt BVB Borussia Dortmund widmeten sich diesem Themenkreis. Gemeinsam mit Dr. Helge Riepenhof, Mannschaftsarzt AS Rom und Ärztlicher Leiter Sportmedizin, BG Unfallkrankenhaus Hamburg, berichtete Hendrik Bloch, Sportreferent der VBG, über den erfolgreichen praktischen Einsatz der zum letzten Symposium vorgestellten Assessment Tools für eine optimale „Return-to-Competition-Entscheidung“ nach VKB-Ruptur.

Des Weiteren referierte Prof. Dr. Alena Buyx, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, über ethische Fragestellungen bei der Behandlungen von Hochleistungssportlern. Dr. Robert Schleip, Direktor Fascia Research Group, Universität Ulm, widmete sich dem Thema Faszientraining.

In einem Experten-Workshop der VBG unter Beteiligung des Bundesinstituts für Sportwissenschaft haben sich unter anderem Dr. Karsten Schumann, wissenschaftlicher Mitarbeiter FC Bayern München, mit der Belastungssteuerung im Nachwuchsleistungssport auseinandergesetzt.

Die VBG startet ab dem 01.01.2016 das „Mannschaftsarzt-Verfahren“, ein dreijähriges Modellprojekt im bezahlten Sport, welches Eckehard Froese, Leiter der Abteilung Versicherung, Leistungen und Regress, vorstellte. Damit setzt die VBG Standards für eine präventiv ausgerichtete sportmedizinische Betreuung im Mannschaftssport.

Dr. Gernot Felmet, Präsident der Europäischen Gesellschaft für Orthopädie und Sporttraumatologie (EFOST) sowie Ingo Weiss, Präsident des Deutschen Basketball Bundes richteten im Rahmen der Eröffnung Grußworte an die ca. 700 geladenen Gäste der Veranstalter VBG und ukb. Neben Jürgen Waßmann, alternierender Vorstandsvorsitzender der VBG, konnte Dominik Heydweiller, Leiter der Bezirksverwaltung Berlin, unter anderem Michael Preetz, Geschäftsführer Hertha BSC, Marco Baldi, Geschäftsführer Alba Berlin, Kirsten Bruhn, Gold-Medaillengewinnerin Schwimmen Paralympics und Trägerin des silbernen Lorbeerblatts und Christian Schenk, Olympiasieger im Zehnkampf begrüßen.

Diese Seite

RSS