Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Veranstaltungen

Fünftes Branchenforum ÖPNV/Bahnen
am 23. Juni 2015 in Hamburg

Vortragender während des Branchenforums im Emporio-Haus in Hamburg. Im Hintergrund der Turm des "Michels".

Beleuchtung – Arbeitsplätze und Verkehrsanlagen in gutem Licht /
Psyche und Arbeit – Belastungsfaktoren und  Gefährdungsbeurteilungen

Am 23./24. Juni 2015 fand das 5. Branchenforum ÖPNV/Bahnen mit rund 150 Teilnehmenden in Hamburg statt. 

Schwerpunkt Beleuchtung:
Arbeitsplätze und Verkehrsanlagen in gutem Licht

 Im Eröffnungsvortrag „Beleuchtung – Mehr als Licht“ erläuterte der renommierte Hamburger Lichtplaner Prof. Peter Andres die physiologische Bedeutung des Lichts für den Menschen. Andres demonstrierte anhand von durchgeführten Beleuchtungsprojekten, wie sich die Auswahl von Beleuchtungsmitteln im Zusammenspiel mit dem Tageslicht auf die Raumatmosphäre und damit auf das Wohlbefinden auswirkt.

Im nachfolgenden Vortrag gab der Bereichsleiter Infrastruktur der Hamburger Hochbahn AG, Dipl.-Ing. Frank Steinhorst, einen Einblick in die komplexen rechtlichen, betrieblichen und wirtschaftlichen Anforderungen an die Lichtplanung in U-Bahnhöfen sowie deren Umsetzung mithilfe von Planungstools.

Schwerpunkt Psyche und Arbeit:
Belastungsfaktoren und Gefährdungsbeurteilung

Den aktuellen Wissensstand über die Zusammenhänge von Psyche und Arbeit stellte der Psychologe Johannes Lange vom Institut für Gesundheit und Management, Leipzig (IFG) vor. Aus seiner wissenschaftlichen Tätigkeit mit Praxisbezug leitete Lange die These ab, dass es heute keine Frage mehr sei, ob die Psyche des Menschen die Arbeit beeinflusse, sondern nur noch, wie das geschehe. Er zeigte Möglichkeiten, wie sich die Arbeitswelt im Hinblick auf die psychische Gesundheit positiv gestalten lässt.

Mit der VDV-Mitteilung 9045 steht eine Handlungshilfe zur Beurteilung psychischer Belastungen bei der Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen zur Verfügung. Dr. Friedbert Maas, Betriebsarzt der Bochum Gelsenkirchener Straßenbahnen AG, stellte seine Erfahrungen mit einer entsprechenden Bewertung vor.

Fachgespräch und Besichtigung des NDR-Studios

Das Fachgespräch für Fachkräfte für Arbeitssicherheit am Folgetag war mit 40 Teilnehmern ausgebucht. Aktuelle Fragen aus dem Teilnehmerkreis, Veränderungen rechtlicher Bestimmungen, sowie Erfahrungsberichte zur Gefährdungsbeurteilung und zu anderen Projekten der Branche prägten die Diskussion.

Zu gleicher Zeit besuchten andere Teilnehmer die Studios des Norddeutschen Rundfunks (NDR). Beeindruckt waren die Besucher von den kompakten und zugleich technisch komplexen Anlagen des Studiobetriebes. Der Arbeitsschutz genießt nicht zuletzt aufgrund dieses Umstandes einen hohen Stellenwert beim NDR, einem der vielen bei der VBG versicherten Unternehmen.

Kontakt

Bei Fragen rund um das Branchenforum wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner:

Joachim Grodt

040 23656-132

040 23656-433

E-Mail schreiben

Diese Seite

RSS