Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Die VBG

Beitrag

Auf einem Schreibtisch liegen Dokumente, ein Kugelschreiber, ein Taschenrechner und ein Stapel mit Geldmünzen.

Beitrag zur VBG

Die VBG finanziert mit dem Beitrag ihrer Mitgliedsunternehmen alle im Jahresverlauf zu erbringenden Präventions-, Rehabilitations- und Entschädigungsleistungen.

Der Beitragsfuß zur gesetzlichen Unfallversicherung VBG ist für Pflicht- und freiwillig Versicherte gegenüber dem Vorjahr gesunken und liegt bei 3,90 Euro (Vorjahr: 4,00 Euro). Der Jahresbeitrag für die freiwillige Unfallversicherung im Ehrenamt beträgt für 2016 je Versicherungsverhältnis 3,20 Euro (Vorjahr: 3,00 Euro).

Für zahlreiche Kleinunternehmen gilt der Mindestbeitrag. Die VBG-Vertreterversammlung hat den Mindestbeitrag auf 48,00 Euro festgesetzt. Er bleibt damit gegenüber dem Vorjahr unverändert.

Sonderumlagen

Sonderumlagen sind Umlagen für Lernende und Teilnehmende an arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen (z. B. „Ein-Euro-Jobber“), ehrenamtlich Tätige und Rehabilitanden. Diese Beiträge werden nicht auf der Grundlage von Entgeltsummen berechnet.

Für pflichtversicherte Ehrenamtsträger liegt der Beitrag bei 6,69 Euro pro Versicherten (Vorjahr: 6,99 Euro), für Rehabilitanden bei 0,3622 Euro je Belegungstag (Vorjahr: 0,3379 Euro) und für Lernende und Teilnehmende an arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen bei 4,99 Euro je Monat der Maßnahme (Vorjahr: 5,41 Euro).

Beitrag zur Lastenverteilung

Der Beitragsbescheid der VBG enthält auch einen Solidarausgleich zwischen den neun Berufsgenossenschaften, die sogenannte Lastenverteilung. Gemeinnützige Organisationen sind von den Beiträgen zur Lastenverteilung ausgenommen.

Der Beitragsfuß zur Lastenverteilung nach Entgelten beträgt 2,1649 Euro je 1.000 Euro Entgeltsumme (Vorjahr: 2,2216 Euro). Zur Lastenverteilung nach Neurenten beträgt der Beitragsfuß 0,3374 Euro (Vorjahr: 0,3463 Euro) je 1.000 Euro Beitragseinheiten (Beitragseinheiten: Entgeltsumme x Gefahrklasse). Der Anteil der VBG an der Lastenverteilung beträgt 425,6 Millionen Euro. Netto liegt der Anteil bei 392,3 Millionen Euro.

Um der unterschiedlichen Leistungsfähigkeit der Unternehmen Rechnung zu tragen, wird bei der Lastenverteilung nach Entgelten ein Freibetrag berücksichtigt. Der Freibetrag 2016 liegt bei einer Entgeltsumme von 209.500,00 Euro. Ein Freibetrag zur Lastenverteilung nach Neurenten ist nicht vorgesehen.

Diese Seite

RSS