Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Themen

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

Menschen sitzen um einen runden Tisch und setzen ein vierteiliges Puzzle zusammen.

"Flexibilisierung, Digitalisierung, New Work"...

...sind nur einige Schlagwörter, die eine sich stark wandelnde Arbeitswelt beschreiben. Dieser Wandel bringt zunehmend psychische Gefährdungen und Belastungen mit sich, die sich zum Beispiel aus hoher Arbeitsintensität, fehlender sozialer Unterstützung am Arbeitsplatz, Dauer und Verteilung von Arbeitszeit sowie den allgemeinen Tätigkeitsbedingungen ergeben können.

Für eine effektive Prävention negativer psychischer Beanspruchungsfolgen ist entscheidend, dass Sie die Belastungssituation in Ihrem Betrieb systematisch durch die Gefährdungsbeurteilung erfassen. Das bedeutet: genauso, wie Sie die physikalischen, chemischen und andere Gefährdungen ermitteln, ermitteln Sie auch die psychischen Belastungen, beurteilen Sie deren Ausmaß, leiten dann gezielt notwendige Maßnahmen ab und setzen diese um.

Die VBG unterstützt Verantwortliche und Beteiligte für die Gefährdungsbeurteilung  in diesem Prozess mit folgenden speziell auf die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung ausgerichteten  Angeboten:

Broschüre

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

Faltblatt

Psychische Belastungen im Fokus

Broschüre “Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung”

Diese Broschüre vermittelt Ihnen den Prozess der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung und spezifisches Hintergrundwissen.

Für kleinere Unternehmen (bis 50 Beschäftigte):
K.I.T (Kurzanalyse im Team) Workshopangebot für KMU

Für kleine Unternehmen ist es meistens sinnvoll direkt mit Workshops die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung zu bearbeiten. Denn in der Regel würden Sie, zum Beispiel mit einer Befragung, zu wenige Antworten erhalten, die den Anonymitätsanforderungen des Datenschutzes genügen.

Für größere Unternehmen (51 bis 500 Beschäftigte):
Online-Tool zur Erfassung der Psychischen Belastung

Wenn Sie nach einer Praxishilfe für die Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung in einem etwas größeren Unternehmen (51 bis 500 Beschäftigte) suchen, können Sie dem Link zu einem Online-Tool folgen, mit dem eine Mitarbeiterbefragung durchgeführt werden kann.

Mit dem Tool können Sie die Belastungsschwerpunkte in Ihrem Unternehmen identifizieren und dann gezielt in Workshops Maßnahmen für gut gestaltete Arbeitsbedingungen ableiten.

Gut gestaltete Arbeitsbedingungen

Erfassen Sie die psychische Belastung mit dem Online - Tool
im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung

Online-Tool


Seminar „Psychische Belastung am Arbeitsplatz
als Bestandteil der Gefährdungsbeurteilung“ (BPB M)

Wenn Sie wissen wollen, wie eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung umsetzbar ist und einzelne Methoden konkret ausprobieren wollen, dann bietet Ihnen das VBG- Seminar „Psychische Belastung am Arbeitsplatz als Bestandteil der Gefährdungsbeurteilung“ (BPB M) Orientierung. Das Wissen erleichtert Ihnen zu entscheiden, welches Vorgehen und welche Methode für Ihr Unternehmen geeignet wäre.

Beratung vor Ort in Ihrem Unternehmen

Die VBG bietet Ihnen interdisziplinäre Beratung zu diesem Themenfeld durch Arbeitspsycholgen, Arbeitsmediziner, Aufsichtspersonen und Präventionsberater an. Wir sind in Ihrer jeweiligen Bezirksverwaltung für Sie da. Sprechen Sie uns einfach an  Wir helfen Ihnen, gute Lösungen zu finden.

Diese Seite

RSS