Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Mitdenken 4.0

Agiles Arbeiten

gezeichnete Personen vor einem Kanbanboard VBG

Beteiligen Sie sich am Projekt "Agiles Arbeiten - flexibel, gesund, erfolgreich"

Flexibel ... auch gesund und erfolgreich?

Ausgehend von Digitalisierung und Globalisierung vollzieht sich ein Wandel in der Gesellschaft und der Arbeitswelt. Die Dynamik und die Komplexität der sich verändernden Bedingungen sind enorm. Sie stellen Unternehmen vor die Herausforderungen, auf diese Veränderungen flexibel zu reagieren, sich ihnen anzupassen und diese im besten Fall konstruktiv zu nutzen oder gar selbst anzustoßen.

Agiles Arbeiten bietet die Chance, diese Herausforderungen zu meistern, indem Prozesse, Produkte und Leistungen in kurzen Zyklen iterativ und inkrementell entwickelt werden. Dadurch werden sukzessive "Vorstufen" des eigentlichen "Endprodukts" erreicht. Es ist möglich, zeitnah auf sich verändernde Bedingungen (zum Beispiel Kundenwünsche) zu reagieren, indem folgende Prozesse und Entwicklungsschritte angepasst werden.

Broschüre

Agil arbeiten - Ein Überblick über Werte, Methoden und Gestaltung

Woher kommt agiles Arbeiten? Und wo spielt es eine Rolle?

Agiles Arbeiten hat sich seit dem Ende der 90er Jahre in der Softwareentwicklung etabliert und wird mittlerweile auch in vielen anderen Branchen und Bereichen eingeführt. Das zeigen unter anderem die Ergebnisse der 3. internationalen Studie "Status Quo Agile", an der mehr als 650 in Deutschland tätige Führungskräfte und Mitarbeiter teilgenommen haben. Dort gaben 34 % der Befragten an, agile Methoden (auch) bei Nicht-IT-Aktivitäten zu nutzen.


Auch in Branchen und Mitgliedsunternehmen der VBG wird bereits agil gearbeitet oder geplant, agiles Arbeiten einzuführen. Neben IT-Unternehmen sind dies häufig Banken und Versicherungen. Zudem gewinnt agiles Arbeiten auch in der Produktion, Unternehmensberatungen, Personal- und Marketingabteilungen sowie Schulen und im Ehrenamt an Bedeutung.


Wie gesund und erfolgreich ist agiles Arbeiten?
Chancen und Risiken stehen sich gegenüber

Aus ersten Forschungsergebnissen zu den Auswirkungen von agilem Arbeiten und aus früheren Studienergebnisse zu den Wirkungen der grundlegenden Prinzipen und Merkmale des agilen Arbeitens (z.B. Autonomie in Teams, Feedback), weißt alles darauf hin, dass agiles Arbeiten positive Effekte auf Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Beschäftigten haben kann. Es zeigt sich beispielsweise die Chance, dass Überstunden und Stress reduziert werden können.


Je nach Einführung und betrieblicher Ausgestaltung des agilen Arbeitens besteht jedoch auch die Gefahr, dass Betroffene gesundheitsbeeinträchtigenden psychischen Belastungen ausgesetzt werden. Diese liegen beispielsweise in Konflikten in der Zusammenarbeit oder einer ungünstigen Einbettung in die bestehende Organisation.


Die VBG forscht für Sie

Um die Chancen und Risiken des agilen Arbeitens näher zu beleuchten und Unternehmen bei der Einführung und Gestaltung von agilem Arbeiten zu unterstützen, führt die VBG ab Sommer 2019 ein Forschungsprojekt durch.

Nähere Informationen erhalten sie hier:

Diese Seite

RSS