Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Mitdenken 4.0

Tipps und Checks für Führungskräfte

Geschäftsfrau erläutert während einer Besprechung ein Diagramm auf einem Flipchart.

Broschüre

Führen durch Ziele

Neue Handlungshilfe zum Thema indirekte Steuerung

Seit gut zwei Jahrzehnten wandelt sich Führung in Unternehmen. Ursachen sind vor allem die Globalisierung und Digitalisierung der Arbeitswelt, die diese Veränderungen in den vergangenen Jahren stark beschleunigt haben. Das Resultat sind flexible, jedoch teilweise sehr komplexe Arbeitsabläufe sowie ein Wandel von der direkten zur indirekten Steuerung.

Um Sie als Führungskraft bei einer gesundheitsgerechten Gestaltung moderner Arbeitsprozesse zu unterstützen, hat die VBG eine Broschüre ausgearbeitet, die sich mit dieser Thematik befasst und Handlungshilfen liefert: Ziel ist es, interessierter Selbstgefährdung vorzubeugen und im Unternehmen von den positiven Folgen gut gestalteter indirekter Steuerung zu profitieren.


In drei Schritten zur gesundheitsgerechten Gestaltung

Die Handlungshilfe Führen durch Ziele erklärt Ihnen in drei Schritten die Chancen und Risiken indirekter Steuerung. Diese Schritte sind in die folgenden Kapitel gegliedert:

  • erkennen
  • verstehen und
  • gestalten.

Mit Hilfe zweier Quick-Checks können Sie feststellen, ob in Ihrem Unternehmen indirekt gesteuert wird und wie diese indirekte Steuerung gestaltet ist. Ein Modell erklärt Ihnen den Zusammenhang und die Auswirkungen auf das Verhalten von Beschäftigten, wodurch Sie die Mechanismen indirekter Steuerung besser nachvollziehen können. Anhand zwei konkreter Handlungsfelder bekommen Sie zudem Tipps für die Gestaltung von Arbeitsprozessen und das Setzen von Zielen.


Als Vorbild agieren und eigenes Verhalten reflektieren

Sich mit diesem Thema zu beschäftigen zahlt sich für Sie als Führungskraft doppelt aus: Zum einen sind Sie ein wichtiges Vorbild und können relevante Merkmale der indirekten Steuerung für die Beschäftigten mitgestalten. Zum anderen können Sie Ihr Verhalten im Umgang mit vorgegebenen Rahmenbedingungen und Zielen reflektieren. Für diesen Prozess beinhaltet die Handlungshilfe zahlreiche Reflexionsfragen zu sechs Themenschwerpunkten.

Die Broschüre Führen durch Ziele ist ab sofort im Medien-Center der VBG als PDF-Download erhältlich und für Mitgliedsunternehmen als Printmedium kostenfrei bestellbar.



Hinweis: Die Theorie der indirekten Steuerung hat Dr. Klaus Peters (Cogito-Institut) entwickelt. Von ihm stammt ebenfalls der Begriff „interessierte Selbstgefährdung“. Prof. Dr. Andreas Krause und sein Team „Arbeit und Gesundheit“ der Fachhochschule Nordwestschweiz haben die Grundgedanken von Dr. Klaus Peters aufgegriffen und sie zum Ausgangspunkt ihrer arbeits- und organisationspsychologischen Forschung gemacht. Ihre Forschungsarbeiten bilden die Grundlage der VBG-Broschüre Führen durch Ziele. Die hier vorliegenden Empfehlungen für die Praxis haben Prof. Dr. Andreas Krause, Cosima Dorsemagen und Dr. Martial Berset erarbeitet.

Diese Seite

RSS