Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Sportvereine

Studie der Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Sportmedizin

Faltblatt

Entwicklung und Evaluierung von Ausbildungsmodulen

Entwicklung und Evaluierung von Ausbildungsmodulen Verletzungsprävention für die Trainerausbildung in den Profiteamsportarten Fußball, Handball und Eishockey

Im Jahr 2012 verzeichneten die deutschen Sportverbände 27.774.550 Mitglieder. Auf die Sportart Fußball entfielen dabei 6.800.128 Vereinsmitglieder, auf Handball 818.640, auf Basketball 192.551 sowie auf Eishockey 27.068 (Quelle: Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB) (2012): Bestandserhebung 2012, Fassung vom 15.11.2012, 1. Auflage, http://www.dosb.de/de/service/download-center/statistiken/, Stand: 06.06.2013).

Die Statistik belegt, dass die Sportart Fußball auf der gesellschaftlichen Beliebtheitsskala den Spitzenplatz einnimmt, was letztlich auch für das Unfallgeschehen gilt. Für ein genaueres Bild lohnt es sich, spezielle Unfallquoten zu betrachten. Die Ruhr-Universität Bochum hat dazu einige Untersuchungen durchgeführt und ermittelt, wie viele Unfälle sich in unterschiedlichen Sportarten beziehungsweise auf unterschiedlichen Leistungsebenen pro Sportler ereignen.

Die VBG hat den Lehrstuhl für Sportmedizin der Ruhr-Universität Bochum beauftragt, eine epidemiologische Längsschnittstudie über drei Saisonzeiträume zu Unfällen aus der 1. und 2. Fußballbundesliga der Herren, der 1. und 2. Handballliga der Herren und der Deutschen Eishockeyliga zu erstellen und erste Präventionsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Fachsportverbänden und Ligaorganisationen zu erarbeiten. Die Auswertung der Unfälle erfolgte zum Teil über Videobilder, auf denen die konkrete Unfallsituation zu erkennen war und damit Rückschlüsse auf Ursachen möglich machte.  Den Abschlussbericht der Studie finden Sie hier.

Diese Seite

RSS