Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu ÖPNV und Bahnen

Gewaltprävention in Verkehrsunternehmen

Endhaltestelle: Freundlicher Straßenbahn-Fahrzeugführer - in der offenen Fahrzeugtür stehend - im Gespräch mit entnervtem Fahrgast

VBG-Spezial ÖPNV/Bahnen 1/2015

Im Alltag eines Verkehrsunternehmens sind Konfliktsituationen manchmal unvermeidlich. Arbeitsbedingte Konflikte können zum Beispiel in Prüfsituationen auftreten. So kommt es immer wieder zu Übergriffen der Fahrgäste auf die Beschäftigten. Die Folge sind häufig schwere Verletzungen mit anschließender langer Arbeitsunfähigkeit. Schwere Übergriffe können auch psychische Traumatisierungen zur Folge haben.

Broschüre

Sicherheitsmaßnahmen gegen Übergriffe Dritter in Verkehrsunternehmen – BGI 5039

Broschüre

warnkreuz SPEZIAL Nr. 2 – Trauma und Psyche

Untersuchungen haben gezeigt, dass die Ursachen für die Übergriffe der Fahrgäste nicht nur in der wachsenden Gewaltbereitschaft der Fahrgäste begründet sind, sondern auch vom Verhalten und dem Auftreten der Beschäftigten gegenüber den Fahrgästen abhängen. Dieses Verhalten lässt sich jedoch erfolgreich trainieren. Des Weiteren hat die innere Einstellung der Beschäftigten zu ihrer Aufgabe wesentlichen Einfluss. An diesen beiden Punkten gilt es, durch ein innerbetriebliches, moderiertes Fortbildungsangebot anzusetzen.

Das Präventionskonzept "Gewaltprävention in Verkehsunternehmen" der VBG umfasst folgende Angebote:

  • Seminare für Führungskräfte von Mitgliedsunternehmen zur betrieblichen Konfliktprävention an Arbeitsplätzen in Verkehrsunternehmen
  • Training betrieblicher Führungskräfte oder Ausbilder zu Moderatoren (beinhaltet die Einführung in die Nutzung des CBT „Es geht auch anders – Konfliktbewältigung in Bahn und Bus“)
  • Fachinformation „Präventionsmaßnahmen gegen Übergriffe Dritter in Verkehrsunternehmen“ (bisher BGI 5039)
  • Beratung durch Technische Aufsichtspersonen der VBG

Eine detaillierte Vorstellung des Projekts "Gewaltprävention in Verkehrsunternehmen" mit Erläuterung zum Einsatzkonzept finden Sie in der Ausgabe 1/2015 des VBG-Spezial ÖPNV/Bahnen. Fühgrungskräfte und potenzielle betriebsinterne Moderatoren können die unten verlinkten Seminarangebote der VBG nutzen.

Medienpaket

Das Medienpaket wird in der VBG-Moderatorenausbildung genutzt. Die ausgebildeten Moderatoren können das Paket anschließend in unternehmensinternen Seminaren einsetzen.

Das Paket beinhaltet ein Moderatorenhandbuch und ein Kompendium an Begleitmaterial in gedruckter und digitaler Form. Ein interaktives Computer Based Training (CBT) unterstützt das Angebot und kann in der betrieblichen Ausbildung verwendet werden.

Das CBT zeigt in Videosequenzen Fallbeispiele mit typischen Konfliktsituationen aus dem beruflichen Alltag. Die Teilnehmenden können interaktiv ins Geschehen eingreifen. Zusätzlich zu diesen Praxisübungen vermittelt ein Informations-Modul wichtige Fakten zum Thema Gewalt.

Eine Demo-Version des CBT können Sie online ausprobieren. Bitte nutzen Sie den nachfolgenden Link "Demoversion des Lernprogramms".

Demoversion des Lernprogramms

Eine im Webbrowser lauffähige Demo-Version des CBT (Computer Based Training) "Gewaltprävention in Unternehmen".

Demo-Version ausprobieren

Diese Seite

RSS