Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu ÖPNV und Bahnen

Fahrdiensttauglichkeit im Fahrdienst des ÖPNV

Busfahrer am ergonomisch gestalteten Fahrerarbeitsplatz.

Broschüre

Abschlussbericht: Projekt Fahrdiensttauglichkeit im ÖPNV

Neue Studie gibt Hinweise zur Prävention

Als Folge gesundheitlicher Belastungen im Fahrdienst des ÖPNV sind über viele Jahre über dem Durchschnitt anderer Branchen liegende Krankenstände zu beobachten. Eine gravierende Folge kann dabei eine vorzeitige Fahrdienstuntauglichkeit (FDU) sein.

Konkrete Untersuchungen zum Themenkomplex wurden bereits vor Jahrzehnten durchgeführt. Inzwischen haben sich die Verhältnisse in den Unternehmen deutlich verändert - teils zum Positiven, teils zum Negativen. Vor diesem Hintergrund hat die VBG in Zusammenarbeit mit dem Institut GAWO e.V. eine aktuelle Studie durchgeführt.

Die Studie liefert im Ergebnis Hinweise auf Maßnahmen, die als Bestandteil eines umfassenden Arbeitsschutzansatzes Potenzial zur Vermeidung vorzeitiger FDU bieten. Das Potenzial liegt insbesondere im Bereich der Dienstplangestaltung, aber auch bei weiteren Detailverbesserungen der ohnehin in Neufahrzeugen schon nach ergonomischen Kriterien gestalteten Fahrerarbeitsplätze, zum Beispiel durch Memorisierung der Fahrersitze.

Ein Bericht mit den wesentlichen Erkenntnissen der Studie ist unter dem oben angegebenen Link verfügbar.

Diese Seite

RSS