Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Branchen

In der Verwaltung

Broschüre

Bildschirm- und Büroarbeitsplätze

Arbeitsprozesse und Tätigkeiten planen und gestalten

Stolper- und Sturzgefahren bestehen auch im Büro. Offen stehen gelassene Schubladen und „fliegend“ verlegte Verkabelungen sind Stolperstellen, die umgehend beseitig werden müssen.

Bildschirm- und Büroarbeit ist nicht durch starke körperliche Belastungen gekennzeichnet. Im Gegenteil: es gibt wenig körperliche Aktivität. Dies kann die Gesundheit beeinträchtigen. Moderne Büroarbeitsplätze sind in aller Regel ergonomisch gestaltet: das hilft, einseitige Zwangshaltungen zu vermeiden. Das nächste Ziel heißt hier: Bewegung.

Broschüre

Software nutzerfreundlich einstellen und gestalten

Kombinierte Steh-/Sitzarbeitsplätze oder höhenverstellbare Schreibtische sind eine wichtige Komponente. Die Beschäftigten müssen aber motiviert werden, Bewegungselemente in ihren Arbeitsalltag einzubringen. Kurzpausen oder der Wechsel zwischen Tätigkeiten sind besonders wichtig an Bildschirmarbeitsplätzen.

Bei Bildschirmarbeitsplätzen sind hin und wieder Aufgaben hilfreich, bei denen der Bildschirm nicht benötigt wird: so bekommen auch die Augen die nötigen Erholungsphasen. Die VBG bietet eine Vielzahl an Anregungen und Tipps, die mit wenig Aufwand umsetzbar sind und helfen, die Belastung bei der Bildschirm- und Büroarbeit zu reduzieren.

Broschüre

Branche Bürobetriebe

Angebotsvorsorge

Bei dauerhaften Tätigkeiten an Bildschirmarbeitsplätzen ist eine Angebotsvorsorge erforderlich: diese arbeitsmedizinische Vorsorge hat der Arbeitgeber den Beschäftigten bei bestimmten gefährdenden Tätigkeiten anzubieten. Bei dieser Art der Untersuchung werden auf angemessene Weise die Augen und das Sehvermögen überprüft.

Das Sehvermögen wird durch die Bildschirmarbeit zwar nicht geschädigt; gesundheitliche Probleme werden jedoch oft dadurch verursacht, dass die Sehschärfe für die typische Sehentfernung zum Bildschirm nicht ausreicht. In Folge sitzen die Beschäftigten verspannt, was Kopfschmerzen und Augenreizungen hervorrufen kann.

Der Betriebsarzt stellt im Rahmen der arbeitsmedizinischen Vorsorge auch fest, ob die Verordnung einer speziellen Sehhilfe am Bildschirmarbeitsplatz erforderlich ist.

Broschüre

Telearbeit – Gesundheit, Gestaltung, Recht

Telearbeit

Telearbeit hält zunehmend Einzug in die Unternehmen. Sie ist ein wichtiges Instrument, die Arbeitszeit flexibel zu gestalten, Wegezeiten zu reduzieren, Beruf und Familie besser vereinbaren zu können und Unternehmenskosten zu senken.

Bei der Telearbeit ist zu beachten, dass die Arbeitsschutzvorschriften für alle Arbeitnehmer gelten: sowohl am Telearbeitsplatz als auch Arbeitsplatz im Unternehmen. Das bedeutet, dass der Arbeitgeber die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz auch außerhalb seines unmittelbaren Dispositionsbereiches im Betrieb zu garantieren hat. Der Arbeitgeber muss also auch auf eine ergonomische Gestaltung des Telearbeitsplatzes achten und in diesem Zusammenhang der Fachkraft für Arbeitssicherheit sowie dem Betriebsarzt eine entsprechende Beratung und Betreuung des Beschäftigten ermöglichen.

Broschüre

Mobil arbeiten mit Notebook & Co.

Auch am Telearbeitsplatz sollten Tätigkeiten am Bildschirm mit Tätigkeiten ohne Bildschirm kombiniert werden. Ist dies nicht möglich, muss der Telearbeitende regelmäßig kurze Pausen einlegen.

Durch Telearbeit verändern sich auch Arbeitsorganisation und -abläufe sowie die Kommunikation mit Kollegen und Vorgesetzten. Dadurch können bei den Beschäftigten mit Telearbeit andere Belastungen auftreten als bei den Beschäftigten, die im Unternehmen arbeiten (zum Beispiel Unsicherheit durch mangelnde Verfügbarkeit von Informationen).

Broschüre

Aktiv Ressourcen nutzen: Vom richtigen Umgang mit Stress

Broschüre

Software nutzerfreundlich einstellen und gestalten

Broschüre

relax & work

Faltblatt

Gesund arbeiten am PC

Broschüre

Gesundheit im Büro

Broschüre

Sehhilfen am Arbeitsplatz - DGUV Information 250-008

Diese Seite

RSS