Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Branchen

Gesundheit im Betrieb

Arzt und Patient im Gespräch an einem Skelettmodell

Praxishilfen & Material

Gesundheitsschutz bedeutet, die Arbeit so zu gestalten, dass sie keine unmittelbaren Gefahren für Leben und Gesundheit darstellt.

Neue Technologien, Ökonomisierung und verstärkter Wettbewerb kennzeichnen die heutige Arbeitswelt. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an die Beschäftigten.

Gesundheitsschutz bedeutet, die Arbeit so zu gestalten, dass sie keine unmittelbaren Gefahren für Leben und Gesundheit darstellt. Eine aktive Gesundheitsförderung, die auch bis in den privaten Bereich der Beschäftigten hinein wirkt, betrifft vor allem die Handlungsfelder Gesundheitskompetenz und Präventionskultur.

Positive Auswirkungen

Gesundheitsförderungsmaßnahmen im Betrieb können zu weniger krankheitsbedingten Ausfalltagen führen und die Effizienz steigern lassen. Beschäftigte sehen, dass ihre Probleme ernst genommen, sie als Personen wertgeschätzt werden. Um Projekte zur Gesundheitsförderung durchzuführen, ist eine verstärkte, zielorientierte Kommunikation im Unternehmen erforderlich; dies kann zusätzlich das Betriebsklima verbessern und die Zusammengehörigkeit stärken.

Broschüre

Bleiben Sie fit, machen Sie mit!

Durch die überwiegend sitzende und bewegungsarme Tätigkeit sind Beschäftigte im Fahrdienst überdurchschnittlich häufig von gesundheitlichen Problemen betroffen. Erhöhter Krankenstand und vorzeitige Fahrdienstuntauglichkeit sind die Folgen.

Die typischen Beschwerden gleichen zwar den verbreiteten Zivilisationskrankheiten, treten aber beim Fahrpersonal überdurchschnittlich oft auf. Dies ist ein Hinweis auf besondere Belastungen, die Beschäftigte im Fahrdienst häufiger erkranken lassen.

Diese Seite

RSS