Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Glas und Keramik

Statistik

Glasarbeiten Kirchenfenster

Weiterer Rückgang der Unfallzahlen

Nachdem sich im Jahr 2015 4.836 meldepflichtige Arbeitsunfälle in der keramischen und Glas-Industrie ereignet haben, ist im letzten Jahr ein weiterer Rückgang auf 4.598 Unfälle zu verzeichnen. Das bedeutet im Vorjahresvergleich einen Rückgang um 238 Unfälle oder um knapp 5 Prozentpunkte.

Da die Anzahl der Mitgliedsunternehmen und der Beitragspflichtigen nur um 3,6 Prozentpunkte auf 6.772 sank, fiel die relative Unfallhäufigkeit, also die Zahl der meldepflichtigen Unfälle je 1.000 Versicherte, mit 32,13 erstmals seit 2009 unter 33.

Dieser rückläufige Trend zeigt sich in allen drei Teilbranchen Glasindustrie, Grobkeramik und Feinkeramik. Den stärksten Rückgang in den Unfallzahlen wiesen die Unternehmen der Grobkeramik um 6,5 Prozentpunkte auf. In der Glas-Industrie sank die Zahl der Arbeitsunfälle um 5,1 Prozentpunkte und in der Feinkeramik um 2,1 Prozentpunkte.

Tödliche Arbeitsunfälle weiterhin in der Grobkeramik

Im letzten Jahr wurden drei tödliche Arbeitsunfälle in der Grobkeramik durch eine fehlende und eine manipulierte Schutzeinrichtung sowie durch Sichteinschränkungen beim innerbetrieblichen Transport verursacht. Es war zudem ein tödlicher Wegeunfall zu verzeichnen.

...................................................................................................................................................................................................................................................................

2016:

GT-
Stelle
UnternehmenUnter-
nehmen/ Beitrags-
pflichtige
Abhängig Beschäftigte und freiwillig VersicherteMeldepflichtige Arbeitsunfälle
aller Versichertenje 1.000 Versicherte
17Unternehmen der Glas-Industrie2.82076.0632.68735,33
18Grobkeramik68028.4271.10338,80
19Feinkeramik3.27238.63780820,91
17-19Glas und Keramik gesamt6.772143.1274.59832,13

2015:

GT-
Stelle
UnternehmenUnter-
nehmen/ Beitrags-
pflichtige
Abhängig Beschäftigte und freiwillig VersicherteMeldepflichtige Arbeitsunfälle
aller Versichertenje 1.000 Versicherte
17Unternehmen der Glas-Industrie2.88477.7312.83136,42
18Grobkeramik69328.5661.18041,31
19Feinkeramik3.44538.23682521,58
17-19Glas und Keramik gesamt7.022144.5334.83633,46

2014:

GT-
Stelle
UnternehmenUnter-
nehmen/ Beitrags-
pflichtige
Abhängig Beschäftigte und freiwillig VersicherteMeldepflichtige Arbeitsunfälle
aller Versichertenje 1.000 Versicherte
17Unternehmen der Glas-Industrie2.94980.6842.98136,95
18Grobkeramik69429.4961.21541,19
19Feinkeramik3.58738.96485121,84
17-19Glas und Keramik gesamt7.230149.1445.04733,84

2013:

GT-
Stelle
UnternehmenUnter-
nehmen/ Beitrags-
pflichtige
Abhängig Beschäftigte und freiwillig VersicherteMeldepflichtige Arbeitsunfälle
aller Versichertenje 1.000 Versicherte
17Unternehmen der Glas-Industrie3.03981.5323.00236,82
18Grobkeramik72529.7621.24341,76
19Feinkeramik3.74738.94985321,90
17-19Glas und Keramik gesamt7.511150.2435.09833,93

2012:

GT-
Stelle
UnternehmenUnter-
nehmen/ Beitrags-
pflichtige
Abhängig Beschäftigte und freiwillig VersicherteMeldepflichtige Arbeitsunfälle
aller Versichertenje 1.000 Versicherte
17Unternehmen der Glas-Industrie3.08584.7463.22538,05
18Grobkeramik74030.0021.31143,70
19Feinkeramik3.89638.95092423,72
17-19Glas und Keramik gesamt7.721153.6985.46035,52

2011:

GT-
Stelle
UnternehmenUnter-
nehmen/ Beitrags-
pflichtige
Abhängig Beschäftigte und freiwillig VersicherteMeldepflichtige Arbeitsunfälle
aller Versichertenje 1.000 Versicherte
17Unternehmen der Glas-Industrie3.13584.8293.23338,11
18Grobkeramik76433.0651.31539,77
19Feinkeramik4.06640.91094323,05
17-19Glas und Keramik gesamt7.965158.8045.49134,58

Stand: Mai 2017

...................................................................................................................................................................................................................................................................

Prävention

0180 5 8247728 0,14 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.

Diese Seite

RSS