Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Beitrag

Stammdatenabruf im neuen UV-Meldeverfahren

Lohnnachweis digital

Service

Kundendialog

040 5146-2940 Mo. bis Do. von 8 bis 17 und Fr. von 8 bis 15 Uhr

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Vor der Abgabe des Lohnnachweis Digital ist mit dem Stammdatenabruf ein automatisierter Abgleich der Unternehmensdaten durchzuführen. So wird sichergestellt, dass nur Meldungen mit korrekter Kundennummer und korrekt veranlagten Gefahrtarifstellen übermittelt werden

Wird kein Personal beschäftigt - auch keine Aushilfen oder geringfügig Beschäftigte -, entfällt die Meldung des Lohnnachweises Digital. Trifft dies auf Ihr Unternehmen zu, führen Sie bitte keinen Stammdatenabruf durch. Haben Sie diesen bereits durchgeführt, stornieren Sie den Abruf bitte auf jeden Fall, weil wir im automatisierten Verfahren andernfalls einen Lohnnachweis Digital erwarten. Bitte informieren Sie uns, gern telefonisch, wenn Sie erstmals kein Personal beschäftigen.

Der Stammdatenabruf ist Grundlage für die Erstellung des Lohnnachweis Digital. Er muss aktiv durch Sie bzw. durch die lohnabrechnende Stelle (z.B. Steuerberaterin oder Steuerberater) angestoßen werden. Mit Ihren im Entgeltabrechnungsprogramm hinterlegten Zugangsdaten ( Betriebsnummer der VBG, Mitgliedsnummer, PIN) wird der Stammdatenabruf an die Stammdatendatei der DGUV abgesandt.

Durch den Stammdatenabruf pro Beitragsjahr registrieren Sie sich im Stammdatendienst.

Die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft erwartet dadurch Ihren Lohnnachweis Digital für das abgefragte Beitragsjahr.

Nutzen Sie in Ihrem Unternehmen mehrere Abrechnungskreise, ist für jeden ein Stammdatenabruf und ein Lohnnachweis Digital erforderlich.

Nach Erhalt der Stammdatenantwort – maximal 48 Stunden – übertragen Sie die rückgemeldeten Daten in Ihr Entgeltabrechnungsprogramm, überprüfen die Zuordnung aller Beschäftigten zur Gefahrtarifstelle und passen diese gegebenenfalls an.   

Hinweis für die Nutzerinnen und Nutzer von Entgeltabrechnungsprogrammmen: 

Je frühzeitiger die Stammdaten abgerufen werden, desto einfacher die Meldung des Lohnnachweis Digital im Folgejahr. Der Stammdatenabruf sollte zu Beginn des Meldejahres vorgenommen werden. Grundsätzlich stehen Ihre Daten ab dem 01.11. für das Folgejahr zum Abruf bereit. Die Daten für das Meldejahr 2018 können Sie seit dem 01.11.2017 abrufen. Die Daten für das Meldejahr 2019 stehen ab dem 01.11.2018 zum Abruf bereit.

Hinweis für die Nutzerinnen und Nutzer von Ausfüllhilfen (z.B. sv.net):

Das Vorgehen zum Stammdatenabruf ist hier etwas anders. Wird vom Unternehmen kein Entgeltabrechnungsprogramm genutzt, sondern alle Meldungen über sv.net abgegeben, ist der Lohnnachweis Digital ebenfalls über diesen Meldeweg zu erstellen. Nach Erfassen der Daten für den Stammdatenabruf in sv.net/standard bzw. sv.net/comfort und dem Betätigen des Button „UV-Stammdaten abrufen“ werden Ihnen die Daten direkt in das Formular eingespielt. Sie erfassen dann direkt im Anschluss die Entgeltdaten und senden den Lohnnachweis Digital ab. Führen Sie den Stammdatenaruf daher bitte erst aus, wenn Ihnen die vollständigen Entgeltdaten vorliegen.

Diese Seite

RSS