Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Beitrag

Entgeltnachweis 2017

Service

Kundendialog

040 5146-2940 Mo. bis Do. von 8 bis 17 und Fr. von 8 bis 15 Uhr

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Die Entgeltmeldung - Basis für die Beitragsberechnung

Bitte teilen Sie uns die erforderlichen Angaben für die Entgeltmeldung online mit (s.u. "Entgelt online melden"). Hierfür benötigen Sie Ihre Kundennummer sowie Ihre PIN. Diese erhalten Sie mit unserer Aufforderung zur Abgabe eines Entgeltnachweises.

Zur Berechnung Ihres Beitrages benötigen wir nach jedem abgelaufenen Kalenderjahr u.a. Angaben über

  • die Anzahl der in Ihrem Unternehmen Beschäftigten,
  • die Höhe der gezahlten Entgelte,
  • die durch Ihre Beschäftigten geleisteten Arbeitsstunden (für statistische Zwecke).

Hilfe bei der Entgeltmeldung bieten Ihnen die Anleitung zum Ausfüllen des Entgeltnachweises sowie der Arbeitsentgeltkatalog der DGUV. Dort ist beschrieben, welche Entgeltarten beitrags- und somit meldepflichtig sind. Unternehmen der Zeitarbeit finden in der Entgeltzuordnungshilfe für Zeitarbeitsunternehmen weitere Hinweise zur korrekten Entgeltzuordnung. Sie finden die Hilfen in den gelben Downloadboxen am Ende dieser Seite.

Der Höchstbetrag des nachzuweisenden Entgeltes beträgt ab dem 01.01.2014 für jede versicherte Person 96.000 Euro. Bis zum 31.12.2013 liegt der Höchstbetrag bei 84.000 Euro.

Bei der Angabe der tatsächlich geleisteten Arbeitsstunden hilft Ihnen der aktuelle Durchschnittsatz als Orientierung: 1.570 Stunden pro Jahr (gilt für das Jahr 2017).

Sollten Sie Ihre Entgelte nicht online melden können, nutzen Sie für Ihre Entgeltmeldung das von uns übersandte Formular. Bitte übermitteln Sie uns Ihre Meldung bereits bis zum 26.01.2018 (spätestens aber zum Ablauf der gesetzlichen Frist am 12.02.2018).

Faltblatt

Anleitung zum Ausfüllen des Entgeltnachweises

Faltblatt

Arbeitsentgeltkatalog der DGUV

Faltblatt

Entgeltzuordnungshilfe für Zeitarbeitsunternehmen

Diese Seite

RSS