Navigation und Service

VBG - Ihre gesetzliche Unfallversicherung (Link zur Startseite)

Bereichsmenu Beitrag

Ihr Beitrag

eine Person rechnet mit Taschenrechner

Service

Kundendialog

040 5146-2940 Mo. bis Do. von 8 bis 17 und Fr. von 8 bis 15 Uhr

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Allgemeines

Die VBG finanziert durch den Beitrag der Mitgliedsunternehmen die Aufgaben der gesetzlichen Unfallversicherung: Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Rehabilitation und Entschädigung. Die Kunden der VBG zahlen jedoch nur so viel wie nötig. Nach Ende eines Kalenderjahres legt die VBG die Aufwendungen auf alle Beitragspflichtigen um. Der Beitrag wird nach der von Ihnen gemeldeten Entgeltsumme, nach den Gefahrklassen Ihres Unternehmens und dem Beitragsfuß berechnet.

Beitrag für das Jahr 2016

Der VBG-Vorstand hat entschieden: Der Beitragsfuß der Umlage für Pflicht- und freiwillig Versicherte sinkt gegenüber dem Vorjahr auf 3,90 Euro (2015: 4,00 Euro).

Für zahlreiche Kleinunternehmen gilt der Mindestbeitrag. Die Vertreterversammlung der VBG hat den Mindestbeitrag 2016 auf 48 Euro festgesetzt.

Unter den Berufsgenossenschaften gibt es einen Solidarausgleich - die Lastenverteilung. Der Beitragsfuß zur Lastenverteilung nach Entgelten beträgt 2,1649 Euro je 1.000 Euro Entgeltsumme, wobei für die Lastenverteilung nach Entgelten 2016 ein Freibetrag von 209.500 Euro Arbeitsentgelt gilt. Der Beitragsfuß zur Lastenverteilung nach Neurenten liegt bei 0,3374 Euro je 1.000 Beitragseinheiten. Ein Freibetrag zur Lastenverteilung nach Neurenten ist nicht vorgesehen. Gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Einrichtungen sind bei entsprechendem Nachweis vollständig von der Zahlung der Anteile zur Lastenverteilung befreit (§ 180 Abs. 2 SGB VII).

Sonderumlagen für Lernende, ehrenamtlich Tätige und Rehabilitanden

Es handelt sich um Beiträge, die nicht auf der Grundlage von Entgeltsummen berechnet werden, also Pro-Kopf-Beiträge:

Der Beitrag je pflichtversichertem ehrenamtlich Tätigen beträgt 6,69 Euro (2015: 6,99 Euro).

Der Beitrag für Rehabilitanden je Belegungstag beträgt 0,3622 Euro (2015: 0,3379 Euro).

Die Beiträge für Lernende und Teilnehmende an arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen (z.B. „Ein-Euro-Jobbende“) werden nach der Zahl der Versicherten erhoben. Die Gesamtaufwendungen für diesen Versichertenkreis werden auf die nachgewiesenen Maßnahme-Monate umgelegt.

Beitrag je Maßnahme-Monat: 4,99 Euro (2015: 5,41 Euro)

Der Beitrag für die freiwillige Versicherung im Ehrenamt beträgt für 2017 3,20 Euro und für 2018 3,40 Euro je Versicherungsverhältnis.

Lastschriftverfahren

Wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung (SEPA-Lastschriftmandat) erteilen, buchen wir den Beitrag zur Fälligkeit von Ihrem Konto ab. Um den Zahlungstermin brauchen Sie sich dann nicht mehr zu kümmern. Sie sparen wertvolle Zeit und müssen keine Überweisungen mehr tätigen. Den Link zum Formular für die Einzugsermächtigung finden Sie unten auf dieser Seite. Bitte füllen Sie das Formular direkt an Ihrem PC aus, drucken es anschließend und senden Sie es unterschrieben an VBG, 22281 Hamburg.

SEPA Lastschriftmandat

Hier geht's zum SEPA Lastschriftmandat.

SEPA Lastschriftmandat

Diese Seite

RSS